Die elf Arbeitskreise „Älter werden in Münster“ trafen sich erstmals zum Ideen-Austausch In Münsters Stadtteilen lässt es sich im Alter leben

Münster (SMS) Der Wegweiser „Älter werden in …“ ist aus den Stadtteilen nicht mehr wegzudenken, viele greifen weit öfter zu dieser handlichen Broschüre als zum Telefonbuch. Die Stadtteil- Broschüren sind ein Verdienst der mittlerweile elf Arbeitskreise „Älter werden in Münster“. Die wiederum wollen es dabei nicht bewenden lassen. Auf Einladung des städtischen Sozialamts trafen sich erstmals alle Arbeitskreise im Paul-Gerhardt-Haus, um sich auszutauschen und Ideen für den eigenen Stadtteil zu sammeln.

Münsters Stadtteile bieten ihren älteren Bewohnern eine Menge für alle Bedürfnisse und Lebenslagen. Sport, Bildung und Kultur, Treffs, Beratungsstellen, Wohn- und Pflegeangebote, Nachbarschaftshilfen und städtische Dienststellen – die Kontaktdaten, Adressen und Öffnungszeiten zu all diesen Angeboten haben die örtlichen Arbeitskreise in den Stadtteil-Wegweisern zusammengetragen. „In mehreren Stadtteilen haben sie darüber hinaus weitere Initiativen entfaltet, zum Beispiel Bürgerbefragungen, Gründung von Seniorentreffs oder Stadtteil-Checks auf Barrierefreiheit“, so Chris Menke vom Sozialamt.

Mehrere Referate informierten bei dem Treffen über neue Entwicklungen, die in den Stadtteilen genutzt werden können. Dr. Susanne Götz vom Verein Bürgernetz stellte das überarbeitete Seniorenportal in muenster.de vor. Kirsten Wegener-Bücker berichtete von der Aktion „Von Mensch zu Mensch“ und von der neuen Taschengeldbörse, für die bereits viele Anfragen von Jugendlichen vorliegen. Gabi Völker-Honscheid stellte Angebote zum Thema „Bewegt älter werden in Münster“ vor. Am Ende sprachen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dafür aus, eine solche Veranstaltung mit vielen Anregungen für die Stadtteil-Arbeitskreise in Zukunft zu wiederholen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind bei den regelmäßigen Treffen der Arbeitskreise „Älter werden in…“ willkommen. Jeder kann sich in seinem Stadtteil für die Belange der älteren Menschen einsetzen oder auch Wünsche äußern. Besondere Kenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Übersicht mit den Ansprechpersonen ist in der Münster-Information erhältlich. Weitere Informationen bei Chris Menke, Sozialamt,
Tel. 02 51/4 92-50 25, und auf der Homepage der Seniorenvertretung, www.seniorenvertretung-muenster.de

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Seniorenvertretung Münster wird neu gewähltMünster (SMS) Der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung den Weg für die Neuwahl der Kommunalen Seniorenvertretung freigemacht. Nun wird der "Runde Tisch - Seniorinnen und Senioren in Münster" das weitere Verfahren für die Wahl am 28. November 2018 vorbereiten. Dabei wird er vom Amt für Bürger- und Ratsservice unterstützt.…
  • Kommunale Seniorenvertretung - ja oder nein? Seit Monaten wird in der Öffentlichkeit und in der Politik darüber diskutiert, ob auch in Münster eine kommunale Seniorenvertretung eingerichtet werden soll. Da sich im Rat der Stadt bislang keine breit getragene Meinung gebildet hat, soll ein öffentliches Hearing die Klärung vorantreiben. Dazu lädt…
  • Münster. In Münster sind Wünsche und Ideen für ein aktives Alter willkommen. Alle Einwohner - alte und junge - sind eingeladen, ihre Anliegen, Tipps, Anregungen und Kritik auf Postkarten festzuhalten und in eine "Wunschbox-Ideenkiste" einzuwerfen. Jeweils eine Box steht in den nächsten Monaten im Gesundheitshaus an der Gasselstiege, im Kundenzentrum…
  • (SMS) Das Stadtmuseum Münster bietet ab sofort ein spezielles Programm für Menschen mit Demenz an. Der Kolonialwarenladen Henke aus dem Kreuzviertel  und das Café Müller vom Marienplatz in Münster bieten sich in der Schausammlung an, um in historischem Umfeld die persönlichen Erinnerungen der Erkrankten aufzugreifen, in die erlebte Vergangenheit einzutauchen…
  • Münster. Endspurt für "ALTERnativ: Wissen erleben": Wer am 17. September bei der Premiere des Aktionstages zum Studium im Alter in Münster dabei sein möchte, kann sich noch bis 29. August in der Münster-Information im Stadthaus einanmelden. Dort gibt es auch Infoblätter zu der Veranstaltung, die von der Kontaktstelle Studium im…
Follow by Email
RSS