Corona in Münster am 3.5.2021: 57-jährige Frau und 68-jähriger Mann verstorben

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS). In Zusammenhang mit dem Coronavirus sind zwei weitere Todesfälle registriert worden –  in münsterschen Krankenhäusern sind eine Frau im Alter von 57 Jahren an Covid sowie ein Mann im Alter von 68 Jahren mit Covid gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März 2020 an oder mit Covid gestorbenen Münsteranerinnen und Münsteraner auf 113. 

Die weiteren Kennziffern zum 3.5.2021:

  • Registrierte Neuinfektionen: 12
  • Aktuell infizierte Münsteranerinnen und Münsteraner: 565
  • Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 7.741
  • Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 7.063
  • An/mit Corona gestorbene Personen: 113
  • Erstgemeldete Inzidenz laut LZG/RKI: 81,5
  • Covid-Patienten im Krankenhaus: 49, davon auf Intensivstation: 23, davon beatmet: 13

Bislang sind in Münster knapp 123.000 Menschen gegen eine schwere Covid-Erkrankung mindestens erstgeimpft worden, davon rund 28.000 in den ärztlichen Praxen. Etwa 33.000 Personen haben bereits ihre zweite Impfung erhalten.