Corona in Münster 19.04.2021: 75-Jähriger verstorben

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS). In Zusammenhang mit dem Coronavirus ist ein weiterer Todesfall registriert worden –  ein Mann ist im Alter von 75 Jahren an Covid-19 im Uniklinikum gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März 2020 an oder mit Covid gestorbenen Münsteranerinnen und Münsteraner auf 110.

Bislang sind in Münster 85.000 Menschen mindestens erstgeimpft worden, davon rund 12.300 in ärztlichen Praxen.

Die weiteren Kennziffern für Corona-Infektionen in Münster am 19.4.2021:

  • Registrierte Neuinfektionen: 35
  • Aktuell infizierte Münsteranerinnen und Münsteraner: 560
  • Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 7.119
  • Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 6.449
  • An/mit Corona gestorbene Personen: 110
  • 7-Tage-Inzidenz (laut LZG): 99,9
  • Covid-Patienten im Krankenhaus: 43, davon auf Intensivstation: 17, davon beatmet: 12

Das Impfzentrum Münster bittet noch einmal darum, keine Doppelbuchungen für Impftermine über die verschiedenen Portale und möglicherweise auch in den hausärztlichen Praxen vorzunehmen.  Falls erforderlich, sollten überzählige Termine selbstständig abgesagt beziehungsweise gelöscht werden.