Corona: Gesamtzahl der Infektionen in Münster steigt auf über 10.000

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS)  Die Gesamtzahl der bislang registrierten Corona-Infektionen in Münster ist am Dienstag, 12. Oktober, auf über 10.000 gestiegen. Der erste Corona-Fall in Münster liegt mehr als anderthalb Jahre zurück. Am 29. Februar 2020 war ein 51-jähriger Mann nach einem zweiwöchigen Urlaubsaufenthalt im Iran positiv getestet worden.

Aktuell gelten 169 Münsteranerinnen und Münsteraner als infiziert. Die Inzidenz in Münster liegt aktuell bei 30,0.

Die weiteren Kennziffern zu Corona in Münster zum 12.10.2021:

  • Registrierte Neuinfektionen: 10
  • Aktuell infizierte Münsteranerinnen und Münsteraner: 169
  • Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 10.008
  • Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 9.710
  • An/mit Corona gestorbene Personen: 129
  • Erstgemeldete Inzidenz laut LZG/RKI: 30,0
  • Covid-Patientinnen und -Patienten in münsterschen Krankenhäusern: 15, davon auf Intensivstation: 4, davon beatmet: 1

Die neu geschaffene „Koordinierende Covid-Impfeinheit“ der Stadt bietet in Zusammenarbeit mit der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) und der FH Münster Impfaktionen mit den Impfstoffen Biontech und Johnson & Johnson an. Nächster Termin ist Mittwoch, 13. Oktober, von 10 bis 13 Uhr. Die Impfungen finden in der ersten Etage des Schlosses statt – der Zutritt erfolgt über den Haupteingang, Anmeldung im Raum S6. Mitzubringen sind lediglich ein Ausweisdokument und, falls vorhanden, der Impfpass.

Weitere Informationen auf der städtischen Website unter www.muenster.de/corona