Corona-Ausbruch in der JVA Münster

Teilen heißt kümmern!

19 Personen positiv getestet

Münster (SMS). Seit vergangenem Sonntag (23. Mai) häufen sich die Corona-Fälle in der Justizvollzugsanstalt Münster: Nachdem ein Häftling über Symptome geklagt hatte und positiv getestet wurde, steht am heutigen Donnerstagmittag (27. Mai) fest, dass sich das Virus ausgebreitet hat: Derzeit sind 19 Personen in der JVA Münster mit einem PCR-Test positiv getestet worden. Dabei handelt es sich um 17 Inhaftierte und zwei Mitarbeitende. Die Ergebnisse weiterer 58 Kontaktpersonen unter den Inhaftierten stehen noch aus. Die Kontaktpersonenlisten zu den 14 neu positiv getesteten Personen liegen dem Gesundheitsamt noch nicht vor, eine entsprechende Auflistung wird erstellt.

Die JVA erarbeitet aktuell ein Konzept, wie die Nutzung der Duschräume von den unter Quarantäne stehenden Kontaktpersonen logistisch und sicher ablaufen kann. Außerdem wurde für diese Woche ein Aufnahmestopp initiiert. Dieser kann optional um eine Woche verlängert werden. Termine von Gefangenen, die außerhalb der JVA stattfinden, wurden vorerst abgesagt.

Alle Informationen und aktuellen Regelungen finden Sie auch auf der städtischen Webseite www.muenster.de/corona.

shares