Computer und Gemüse: Workshop in Münsters Kitas

Teilen heißt kümmern!

Münster/Ernährung. Die virtuelle Welt des Computers und die sehr reale Welt des Essens und Trinkens haben Münsters Kitakinder erforscht. Ein Workshop "Gesunde Ernährung – neu aufgetischt mit Neuen Medien" brachte die Kinder nicht nur dazu, am Computer einen Salat zusammenzustellen; sie haben auch beim "echten" Gemüse kräftig zugelangt.

Die kleinen Ernährungsexperten in der Kita Rumphorst etwa haben selbst Obstsalat geschnibbelt und immer wieder auch am Gemüse genascht, nachdem sie selbst am Laptop aktiv waren und auf einer großen Leinwand das Thema gesunde Ernährung anschaulich präsentiert wurde. Zwischendurch gab es aber auch immer wieder Tänze zur Auflockerung, denn 90 Minuten aufmerksam sein und dabei auch noch still sitzen, das wäre von den pfiffigen Kitakindern doch etwas viel verlangt gewesen.
Entsprechend hat der Arbeitskreis Neue Medien (AKNM) das Programm des "mediengestützten Frühförderworkshops" gestaltet. Der Arbeitskreis entwickelt seit rund zehn Jahren als private Bildungsinitiative Workshops um innovative Bildungsimpulse auch in die Kitas zu tragen. Münsters Amt für Kinder, Jugendliche und Familien unterstützt das Frühförderprojekt, Kinder schon frühzeitig über Alltagsthemen an die "Neuen Medien" heranzuführen, in 36 Kitagruppen in Münster.

"Der AKNM konnte sich der Unterstützung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien sicher sein. Kindern ein Grundverständnis von gesunder und ausgewogener Ernähung zu vermitteln gehört zum pädagogischen Programm jeder Kita", meint Anna Pohl, Leiterin des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien. "Daher war der Workshop, besonders in der Verknüpfung mit der spielerischen Nutzung des Computers ein pädagogisch wertvoller Beitrag für die Vorschulkinder."

Stolz waren die Kinder, weil sie – natürlich – gut mit dem PC umgehen können. Denn sie besitzen schon den Computerführerschein. Beeindruckt hat sie die große Auswahl von Obst und Gemüse und gefreut haben sie sich, weil sie selbst aus dem Angebot auswählen durften.

Für das frisch Obst und Gemüse sorgte ein REWE-Einkaufsmarkt in der Nähe der Kitas. Die Kinder der Kita Rumphorst haben schon beschlossen, nach den Ferien selbst einkaufen zu gehen und vielleicht auch einen Blick hinter die Kulissen eines Lebensmittelmarktes zu werfen.