Come-Together der Schulband-Generationen im Bahnhof Wolbeck

Münster-Wolbeck. Mehrere Musiker-Generationen der Schulband des Gymnasiums Wolbeck trafen sich am Samstag zum Wiedersehen und zu Neuem im Bahnhof Wolbeck. 29 Jahre gibt es die Schulband. Viele Schülergenerationen sind seit 1980 an ihrem Leiter und Schöpfer Wilderich Daniel vorbeigezogen.

Von Rock bis Kunst-Block mit Schulbands des Gymnasiums Wolbeck

Einige trafen sich auf der Bühne im Bahnhof wieder oder zum ersten Mal zum gemeinsamen Musizieren: Denn eine „Jam-Session“ lädt zu neuen Kombinationen ein.„Danke für die Geduld und dass ihr uns ertragen habt“, meint Christina Jackel bescheiden am Ende ihres Auftritts mit Christoph Kaup, Johannes Kombe, Andreas Wickel, Mario Burda, Ella Kreutzkamp und Kirstin Schapmann. Schließlich war keine Zeit zum Proben – und die Bläser fehlten. Ein „Ihr wart gut!“ aus dem Publikum wird sie beruhigt haben. Die Schüler, die meist in den Jahren 2006 und 2007 das Abitur gemacht hatten, hat es in alle Himmelsrichtungen verschlagen, nach Heidelberg, Essen und nach Nijmwegen.

Auch die neuen Kombinaten klappen gut; nur einmal sagt der Gitarrist eine Pause an:„Künstlerpause! – Wir müssen uns auf dein Lied einigen.“ Es erklingen „Come Together“ und „Sweet Home, Chicago“. Auch ein Gedicht mit Instrumentalbegleitung erleben Musiker und Gäste und die aktuelle Schulband singt einen mehrstimmigen Gospel.

Die Treffen pflegt Wilderich Daniel von Anfang an. Viele Jahre bei sich zuhause. Dann reichten die 40 Quadratmeter nicht mehr, 2002 traf man sich im Bahnhof Wolbeck. Und dort nun nach acht Jahren Pause zum zweiten Mal.

Zum Thema.:  Rock, Indie und Brit"n"Roll Konzert rockte

Die älteste Kombi des Abends ging 29 Jahre zurück, an die Wurzeln. Ronald Lechtenberg (Git/Voc), Frank Konrad (Bass) und Jörg Umbreit (Schlagzeug) spielten „Parchman’s Farm“. Natürlich mit Daniel am Keyboard.

Rock boten Alexander Morsey, David Rebel und Gerrit Jöns-Anders, einen „Highway to Hell“. Und „Ain`t No Sunshine When She`s Gone“. Die Sonne der Schulband strahlt wohl noch weiter.

(Visited 55 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*