Chemisches Leuchten: Chemiker zeigt bei Kinder-Uni Experimente rund um Licht

Grün züngelt Bor beim Experiment des Chemikers bei "Es werde Licht - chemisches Leuchten in der Weihnachtszeit". Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Ob Kerzen oder Lichterketten: Eine festliche Beleuchtung gehört zu Weihnachten wie der Tannenbaum oder das Christkind. Doch wie entsteht Licht? Warum leuchtet heißes Eisen rot und die Sonne weiß? Und warum sind eigentlich harmlose Glühbirnen in Europa verboten worden? Chemiker Prof. Dr. Uwe Karst von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und sein Team versprechen den Zuhörern bei der Weihnachtsvorlesung der Kinder-Uni erstaunliche Experimente.

„Es werde Licht – chemisches Leuchten in der Vorweihnachtszeit“ ist das Thema der Veranstaltung am Freitag, 18. Dezember. Los geht es ab 16.15 Uhr im Hörsaal H1 am Schlossplatz.

Bericht mit Fotos: CHEMISCHES LEUCHTEN: CHEMIKER DEMONSTRIERT FUNKTIONIEREN BEI KINDER-UNI

(Visited 172 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*