CeBIT 2009: Breitband bewegt Deutschland – Vodafone bereit für Investitionen

Hannover. Die Versorgung mit schnellem Internet der neuesten Generation sowohl für ländliche Gebiete als auch für die Städte ist ein strategisch wichtiger Faktor für den Standort Deutschland und die Lebensqualität im Zeitalter der Digitalisierung. Auf der Vodafone Pressekonferenz zur CeBIT 2009 unterstrich Friedrich Joussen, CEO Vodafone Deutschland und Arcor AG, die Bedeutung des Breitbandausbaus für Deutschland. 

Friedrich Joussen: "Eine Wissensgesellschaft wie die deutsche braucht eine moderne Kommunikationsinfrastruktur. Denn schnelles Internet für alle bedeutet auch Zukunft für alle. Der Ausbau der Breitbandversorgung ist eine wichtige Infrastruktur für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Darum hat die Bundesregierung die Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen als strategische Infrastruktur anerkannt."  Vodafone wird in den weiteren Ausbau in Deutschland investieren. Kurzfristig ist wichtig, einen Teil der durch Fernsehen und Radio nicht genutzten Rundfunkfrequenzen zugunsten der Breitbandversorgung der ländlichen Gebiete durch Bund und Länder frei zu geben. Für den mittel- und langfristigen Ausbau Deutschlands mit Glasfaser ist eine übergreifende Allianz der richtige Weg.

 Joussen: "Breitband bewegt Deutschland – wir sind bereit zu investieren. Der Erfolg der liberalisierten Märkte im Mobilfunk und im Festnetz hat gezeigt, dass nur durch echten Infrastrukturwettbewerb die beste Lösung für die Konsumenten und den Standort Deutschland gefunden werden. Ein solcher Wettbewerb muss auch die Grundlage für den weiteren Glasfaserausbau sein. Alte Monopole dürfen nicht wettbewerbsverzerrend wieder aufleben. Der starke Wettbewerb hat Deutschland im Mobilfunk und Festnetz gut getan. Ein starker Wettbewerb bei Glasfaser ist wichtig für Deutschland und die Verbraucher."

(Visited 78 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Koalitionsvertrag: Doch eher "gesprenkelt" als "rot"

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*