Bürgerschützen- und Heimatverein Angelmodde kürt Philipp Feldhaus zum Geschäftsführer

Bürgerschützen- und Heimatverein Angelmodde kürt Philipp Feldhaus zum Geschäftsführer
Der neue Geschäftsfüher Dr. Philipp Feldhaus mit Präsident Bernhard Homann-Niehoff und Engelbert Honkomp. Foto: privat.

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 24. August 2021 (zuerst 20. August 2021).

Münster-Angelmodde. Zur Mitgliederversammlung 2021 des Bürgerschützen- und Heimatvereins Angelmodde kamen mehr Teilnehmer als sonst, nämlich 40 statt etwa 30. So berichtet es der ehemalige Geschäftsführer des Vereins, Engelbert Honkomp. Nach 30 Jahren in diesem Amt war er am Freitagabend im Restaurant Strandhof nicht wieder angetreten. Der Präsident des Vereins, Bernhard Hohmann-Niehoff dankte dem ausgeschiedenen Geschäftsführer für 30 Jahre Treue und überreichte ihm eine dicke Mettwurst. Nachfolger Honkomps ist Dr. Philipp Feldhaus. Der Geschäftsführer ist nach der Satzung der vertretungsberechtigte Vorsteher des Vereins.

Wegen der Pandemie musste das Schützenfest zu Christi-Himmelfahrt ausfallen. Als Ersatz hatte der Verein einen virtuellen Angelmodde Abend veranstaltet. Der sei insbesondere bei den älteren Mitgliedern auf großes Interesse gestoßen, teilte der Verein mit. Die Kassenlage ist gut, konnte der Schatzmeister, Christoph Balke, berichten.

Die Versammlung gedachte der Verstorbenen Georg Volbers und Bernhard Kortmann.

Für 2022 hofft Bernhard Hohmann-Niehoff auf ein schönes Schützenfest – dann soll auch die nun dreijährige Amtszeit von König Frank Sölken enden. Einen kleinen Vorgeschmack bieten soll ein Fest im Freien bieten, am 11. September.