Bücherflohmarkt in der Alten Schule

Münster-Angelmodde. „Im Herzen weh“ tue es ihnen, diese Bücher aussortieren zu müssen, meinen am Freitagnachmittag Hildegard Schwenke und Gismara Laarmann. Da hat gerade der erste von drei Tagen Bücherflohmarkt begonnen und im Saal der Alten Schule liegen hunderte Bücher, CDs und Spiele, teils in Bananenkisten.
Über 1000 Bücher seien es wohl. Auf der anderen Seite des Flures, in der Bücherei, sind viele Regale ausgedünnt, andere ganz ohne Bücher.
Dafür werden im Saal etliche Bücherfreunde fündig, auch eine junge Mutter vom Ausleihe-Team schaut herein. Ken Follett ist vertreten, gleich vier Bände Siegfried Lenz, viele Bestseller, Grimes und Grisham, Brown,  „Kinder, die den Rahmen sprengen“, Todesbräute“  und „Sophie Scholl“.
Dazu gab es am Freitag neben Gesprächen ein Glas Wein oder Wasser, am Samstag Kaffee und Waffeln. Was  jetzt nicht verkauft werde, werde zum Pfarrfest wieder angeboten.

(Visited 68 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte beraten über Gemeindezusammenlegung Münster-Südost

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*