Broschüren liefern „Zahlen und Informationen“ zu den Stadtbezirken in Münster

Münster. Nicht nur für Neu-Münsteraner lohnt sich ein Blick in die druckfrische Reihe "Zahlen und Informationen", auch manch Alteingesessener wird in den kleinen Heften zu Münsters Stadtbezirken sicher noch Neues entdecken. Ob Kita oder Krankenhaus, Schiedsfrau oder Schützenverein – die Bezirksverwaltungen haben umfangreiche Daten aus ihren Stadtteilen zusammengetragen.

So finden sich die im vergangenen Jahr neu gewählten Mitglieder der jeweiligen Bezirksvertretungen ebenso in den Heften wie die Kontaktdaten der Kirchengemeinden. Vielleicht motiviert die Übersicht der Sportanlagen vor Ort ja zu neuen Aktivitäten oder die Adressen der Altenbegegnungsstätten zu neuen Bekanntschaften. Jugendzentren und Büchereien, Beratungsstellen und Museen – die Vielfalt der lokalen Angebote wird manchen überraschen. Zentrale Anlaufstellen in den Stadtbezirken Hiltrup, Nord, Mitte, Ost, Südost und West sind die Bezirksverwaltungen. Sie sind mit ihren Service-Angeboten natürlich ebenfalls vertreten. Dort gibt es jeweils die gemeinsam mit dem städtischen Presseamt herausgegebenen Broschüren; die Ausgabe für den Stadtbezirk Mitte angesichts der Masse der Informationen in etwas abgespeckter Form. Sämtliche Stadtbezirkshefte hält die Münster-Information im Stadthaus 1 vor.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Zum Kindergartenjahr 2016/17, das am 1. August beginnt, haben sich in Münster über den Kita-Navigator 3852 Kinder im Alter von 0 bis unter sechs Jahren vormerken lassen. „2656 Kinder sind unter drei, 1196 Kinder im Alter von drei bis unter sechs Jahren“, so Anna Pohl, Leiterin des Amtes…
  • "Zwischen allen Stühlen"Münster-Wolbeck (agh). Am 18.11.2016 schloss das Landesjugendamt die Kita Angelstrolche wegen Schimmelbefall – Heim für siebzehn Kinder, organisiert von einer Elterninitiative. Wie es weitergeht, ist offen. Derzeit drängen sie sich mit ihren Erziehern im Turnraum der städtischen Kita „Am Schulzentrum“. „Angesichts unserer Not“ sei das „eine hervorragende Interims-Lösung“, sagt Tobias…
  • Münster. Private Investoren verstärkt KiTas bauen zu lassen und  Einrichtungen auch in modularer Bauweise auszuführen, begrüßt die FDP-Ratsfraktion im Rat der Stadt Münster als Teil der Ausbauoffensive der Stadt, schneller und kostengünstiger dringend benötigte Plätze zu schaffen. Entsprechende Forderungen habe die Fraktion seit langem erhoben, schreibt sie in einer Mitteilung.…
  • Sendenhorst-Albersloh. Der dritte "Mode & Mehr“-Basar in der Kindertagesstätte Biberburg findet am 25. November von 14 bis 17 Uhr am Bergkamp 32 in Albersloh statt. Nach dem Anklang vor zwei Jahren und den häufigen Nachfragen "Macht Ihr das noch mal?", ist es bald wieder soweit, teilte Silvia Baalmann mit. So…
  •  SMS) Der Kita-Navigator kommt gut an. Knapp eine Woche nach dem Start des zentralen Online-Vormerksystems für Kita-Plätze zeigen die Rückmeldungen von Eltern an das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, dass der Kita-Navigator sehr gut angenommen wird: rund 1800 Kinder sind bereits für eine Platzvergabe eingetragen, teilt die Stadt Münster…
Zum Thema.:  Kitas: „Quams“ bringt Qualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS