Briefmarken für Berufsausbildung in der sogenannten „Dritten Welt“

Die Kolpingsfamilie Wolbeck sammelt seit fast 15 Jahren abgestempelte Briefmarken, die von Kolping International verkauft werden.

Der Erlös dient der Finanzierung von Berufsausbildungsmaßnahmen junger Menschen in der sogenannten „Dritten Welt“.Mit dieser Aktion konnte  auch in 2009 durch Kolping  International ein tolles Ergebnis erzielt werden. Unter anderem wurden viele Alben und komplette Sammlungen gespendet, so dass wieder ein Betrag von über 17.000,00 € erwirtschaftet wurde.
Bitte unterstützen Sie weiterhin unsere Aktion „Briefmarken für die Dritte Welt“.
Sammelstellen sind: In der Kirche im Turm, Im Pfarrheim, Im Treff am Turm / Eine-Welt-Laden, In der Volksbank.
Alben und Sammlungen können bei Frau Schwegmann, Tel: 2341, abgegeben werden.
Allen bisherigen Spendern ein herzliches Dankeschön.
TREU KOLPING, Der Vorstand

(Visited 35 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*