Blumensamen-Briefchen aus altem Werbematerial: Viel mehr als die Aussicht auf bunte Blüten

Blumensamen-Briefchen aus altem Werbematerial: Viel mehr als die Aussicht auf bunte Blüten
Claudia Viehoff (r.), Lehrerin an der Primus-Schule und der stellvertretende Schulleiter Dirk Steding überreichten zusammen mit einigen Schülerinnen und Schülern die fertigen Blumensamen-Briefchen an Annika Feldhof (l.) von der städtischen Koordinieru

Teilen heißt kümmern!

Schülerinnen und Schüler als Impulsgeber für Klimaschutz im Alltag / Briefchen werden in der Innenstadt verteilt

Münster (SMS) In den Blumensamen-Briefchen, die die städtische Koordinierungsstelle für Klima und Energie (KLENKO) gemeinsam mit der Primus-Schule Münster und der Hansaschule Gelsenkirchen entwickelt hat, steckt weitaus mehr als die Aussicht auf schöne Blumen: Für die Briefchen wurde altes Werbematerial aufgearbeitet (Upcycling), die Blumensamen können helfen, das triste Grau von Schottergärten zu vertreiben und die Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen setzten sich ganz nebenbei mit Klimaschutz im Alltag auseinander.  

In einem ersten Schritt nähte Ideengeberin Dorothee Wiegard mit ihren Schülerinnen und Schülern an der Hansaschule in Gelsenkirchen, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung, veraltetes Werbematerial der KLENKO zu Briefchen zusammen. Anschließend befüllten Schülerinnen und Schüler der Primus-Schule, eine Modellschule mit jahrgangsgemischten Klassen, unter der Leitung von Claudia Burbank und Claudia Viehoff, die Briefchen mit einer Blumenwiesen-Mischung und nähten sie mit einem Baumwollzwirn zu.

„Wir freuen uns sehr über das Engagement der Schulen“, sagt Annika Feldhof von der KLENKO. „Das Projekt zeigt, dass viele kreative Ideen den Klimaschutz nach vorne bringen – ganz im Sinne der städtischen Mitmach-Kampagne ,Unser Klima 2030‘. Kinder und Jugendliche sind wichtige Impulsgeber.“ 

Die Briefchen mit den Blumensamen werden in den mobilen „Grünen Zimmern“ am Bült und am Harsewinkelplatz ausgegeben. Weitere Informationen zur Mitmach-Kampagne „Unser Klima 2030“ gibt es unter www.klima.muenster.de.

Foto: Claudia Viehoff (r.), Lehrerin an der Primus-Schule und der stellvertretende Schulleiter Dirk Steding überreichten zusammen mit einigen Schülerinnen und Schülern die fertigen Blumensamen-Briefchen an Annika Feldhof (l.) von der städtischen Koordinierungsstelle für Klima und Energie.