Bläser gestalten „Lebendigen Adventskalender“ mit

Münster-Angelmodde. Zu den etwa 15 Veranstaltungen beim Lebendigen Adventskalender in Angelmodde gehörte am Mittwochabend zum ersten Mal ein Auftritt des Bläserensembles „Pustefix“ der Friedenskirchen-Gemeinde. Weisen zum Zuhören boten die acht Musiker ebenso wie Lieder zum Mitsingen.

„Pustefix“ biete Musik zum Zuhören und Mitsingen in der Friedenskirche 

Den rund fünfzig Gästen im Gemeindesaal erklärten die jungen Musiker jeweils, warum sie gern das Stück hatten spielen wollen. Theo schätzt „Hört der Engel helle Lieder“, weil er als Sänger die Bögen mag. „Tochter Zion“ wünschte sich der Neuzugang bei „Pustefix“, Felix, weil es ihm sein Großvater als Schlaflied vorgespielt hatte. Fiona schickte dem „Away In A Manger“ voraus, es erinnere sie an die Klänge von „Schneeflöckchen, Weißröckchen“. „Stern über Bethlehem“ war nicht nur für Christoph „ein echtes Lieblingslied“.
Der Leiter des Ensembles, Jochen Schiel, dankte den Spendern und Paten des Projekts: „Ohne Ihre Unterstützung geht es nicht“. Pfarrer Hartmut Hawerkamp freute sich, dass sich junge Leute auf diesem Weg auch in die Gestaltung der Gottesdienste einbringen.
Das Ensemble war im Jahre 2009 nach dem Erntedankfest entstanden und trat auch schon auf dem letzten Kirchentag in Dresden auf. Weitere Informationen und ein Spendenformular gibt es im Gemeindezentrum in der Straße „Zum Erlenbusch“ 15.
Am 24.12. ist „Pustefix“ gleich zweimal zu hören, um 16.30 Uhr im Gottesdienst mit Krippenspiel und um 23 Uhr in der Christmette.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*