Biker bauen Fahrradcross-Strecke in Münster

Münster.- Fahrradcross in Münsters Süden: Mountainbiker und BMXer erhalten in Berg Fidel auf der "Preußen-Park"-Brachfläche zwischen Stadtteilhaus Lorenz-Süd und Hammer Straße eine Geländefahrstrecke, unter Bikern "DirtPark" genannt. Einzige Voraussetzung: Sie legen selbst mit Hand an, unterstützt vom Lorenz-Süd.

Die ersten Lkw-Ladungen toniger Erde zum Modellieren der Fahrstrecke liegen bereits auf dem Gelände neben Stadtteilhaus und Skater-Park. Weitere werden folgen. Auf der städtischen Fläche bekommen nichtmotorisierte Biker die Chance, sich Münsters erste Fahrradcross-Strecke zu schaffen. Mit "DirtJump" können sie ihr Können beim "Hügelspringen" unter Beweis stellen, "DirtBahn" lädt auf den sportlichen Rundkurs ein.

Eine Initiative "DirtPark Berg Fidel" von interessierten Bikern steht vor der Gründung. "Darin sollen möglichst alle Interessen der BMXer und Mountainbiker vertreten sein", so Sebastian Köhler vom Lorenz-Süd. Auch erste Kontakte zur Szene im Stadtteil bestehen schon. Interessierte jeden Alters sind zu einem Info-Treffen, beim auch erste Absprachen getroffen werden können, am Donnerstag, 22. Juni, um 19 Uhr im Lorenz-Süd, Am Berg Fidel 53, willkommen.

"Alle Genehmigungen für die Anlage sind eingeholt. Die Stadt stellt das Gelände zunächst für zwei Jahre zur Verfügung", berichtet Sebastian Köhler. Zum Gelingen fehlt jetzt nur noch eine Initiative, die sich für Bau, Pflege, Organisation und Nutzung des Parks als zuständig erklärt. Gegebenenfalls wird sie künftig regelmäßig im Lorenz-Süd zu Absprachen und Arbeitstreffen zusammenkommen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 19.06.2006 mit.

Bitte gib der Seite ein

Über Andreas Hasenkamp

Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Zeige alle Beiträge von Andreas Hasenkamp →