Beratung zur Fenstersanierung in Münster

Münster (SMS) Jeder dritte Einbruch in ein Einfamilienhaus erfolgt durchs Fenster. Dazu entwischen durch veraltete Scheiben bis zu 9 Mal so viel Wärme wie durch moderne Fenster. Es kann sich also lohnen, in Glas und Rahmen zu investieren.Beim Tausch können zusätzlich bauliche Barrieren abgebaut werden. Die Energieberaterinnen Silke Krajewski und Silke Puteanus von der Verbraucherzentrale informieren am 14. Dezember zwischen 9 und 16 Uhr umfassend und anbieterneutral zum Fenstertausch. Dabei kommen Einbruch-Widerstandsklassen, der Unterschied zwischen Isolierverglasung und Wärmeschutzverglasung, der luftdichte Einbau, Lüftungskonzepte, Barrierefreiheit und Fördermittel zur Sprache

. Interessierte können ohne Voranmeldung ins Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, kommen oder anrufen (Tel. 02 51/4 92-67 68). Auch andere Fragen zum Thema Energieeffizienz werden beantwortet.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*