Behindertenbeauftragte tagten in Münster

Münster.- Auf Einladung von Doris Rüter, Behindertenbeauftragte im städtischen Sozialamt, trafen sich Behindertenbeauftragte von Großstädten aus ganz Deutschland im Stadtweinhaus.

Themen waren die Organisation der Behindertenarbeit, barrierefreies Planen und Bauen sowie die Umsetzung der Landes-Gleichstellungsgesetze. Doris Rüter informierte über Münsters Bemühungen, gedruckte Informationen gut lesbar für alle zu gestalten. Sie stellte dazu Broschüren der Koordinierungsstelle für Behindertenfragen vor. Gisela Holtz vom Verein Zugvogel präsentierte den Reiseführer "Münster in leichter Sprache".

Der Arbeitskreis sprach sich dafür aus, mehr Informationen und Anträge in leichte Sprache zu übersetzen und so Menschen mit Lernschwierigkeiten mehr Teilhabe zu geben. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 27.06.2007 mit.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster.-Gründlich umstrukturiert, optisch aufpoliert, technisch neu basiert und weitgehend barrierefrei präsentiert sich Münsters Stadtnetz unter www.muenster.de jetzt im Internet. Noch immer lautet das Prinzip "Alles unter einem Dach", aber das Dach ist neu und das Haus darunter auch. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster mit. Alle Inhalte…
  • Münster/Berhinderung. Die Broschüre "Arbeit und Behinderung" ist in aktualisierter Neuauflage erschienen. Sie ist ein Wegweiser zu Diensten, die Beratung und spezielle Hilfen für behinderte Menschen bieten. Damit erleichtert sie Arbeitgebern und schwerbehinderten Menschen die Suche nach den richtigen Ansprechpartnern. Herausgeber ist die Koordinierungsstelle für Behindertenfragen im Sozialamt der Stadt. Das…
  • Münster/Berhinderung. Die Broschüre "Arbeit und Behinderung" ist in aktualisierter Neuauflage erschienen. Sie ist ein Wegweiser zu Diensten, die Beratung und spezielle Hilfen für behinderte Menschen bieten. Damit erleichtert sie Arbeitgebern und schwerbehinderten Menschen die Suche nach den richtigen Ansprechpartnern. Herausgeber ist die Koordinierungsstelle für Behindertenfragen im Sozialamt der Stadt. Das…
  • Münster.- Was haben die Schauspielerin Marianne Rogée ("Lindenstraße") und Johanne Walhorn, die Gründerin des Anna-Krückmann-Hauses gemeinsam? Welchen Einfluss nahm Gisela Naunin auf das Grundgesetz?  Wie machte Berta Hüffer Politik? Und wie radikal waren die Ansichten von Mathilde Franziska Anneke? Antworten darauf liefert eine Ausstellung im Stadthaus 1. Ihr Titel: "Frauenbilder:…
  • Münster.- Zum Weihnachtsfest rund 300 000 Bücher und Medien verschenken? Kein Problem ist das mit einem Geschenkgutschein für die Stadtbücherei. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 21.12.2006 mit. Der Gutschein - er wird nach dem Fest in einen Benutzerausweis umgetauscht - ist in der Hauptstelle am…
Follow by Email
RSS