Begegnungsstätte Hiltrup-Ost eröffnet am Freitag

Frische Farbe für die Begegnungsstätte. - Fotos: Presseamt Münster.

Münster (SMS). Ein guter Tag für die Einwohnerinnen und Einwohner von Hiltrup-Ost: Am Freitag, 4. Mai, eröffnet ihre Begegnungsstätte. Alle sind von 13.30 – 15.30 Uhr eingeladen, die Einrichtung Am Roggenkamp 188-190 bei Kaffee und Kuchen kennenzulernen und für deren Nutzung gemeinsam Pläne zu schmieden. Die Begegnungsstätte in Hiltrup-Ost ist Teil des vom Land NRW geförderten Projektes „Altengerechte Quartiersentwicklung Hiltrup-Ost“.

Jung und Alt sind gefragt, sich einzubringen und die neuen Räume mit Leben zu füllen. Denn jetzt gibt es die Chance für engagierte Bewohnerinnen und Bewohner von Hiltrup-Ost, die Angebote ihrer Begegnungsstätte selbst zu planen und umzusetzen. Partner bei der Koordination der Freiwilligen und der Angebotsplanung sind die Gemeindediakonie Hiltrup e. V. und die Quartiersentwicklerin der Stadt, Yvonne von Kegler.

Ziel der Begegnungsstätte ist es vor allem, der Isolation und Vereinsamung insbesondere von älteren Bürgerinnen und Bürgern entgegenzuwirken. Dazu soll sie das nachbarschaftliche Miteinander und Füreinander aller Generationen im Ortsteil stärken. Die Vorbereitungen für den Start laufen auf Hochtouren. So fanden sich kürzlich auch Freiwillige aus dem Quartiersentwicklungsprojekt zusammen und verpassten den Räumen einen frischen Anstrich.

Am Eröffnungstag werden in einem Planungsforum erste Angebote vorgestellt und von den Besucherinnen und Besuchern weitere Ideen gesammelt. Stadt und Gemeindediakonie hoffen, dass sich viele angesprochen fühlen, um ihren Ortsteil gemeinsam weiter voranzubringen. Denn die Einrichtung benötigt für ihren Erfolg tatkräftige Unterstützung. Auch Geldspenden für das Inventar der Begegnungsstätte sind willkommen. Mieter der Räume Am Roggenkamp ist der Verein Gemeindediakonie Hiltrup. Er wird von der Stadt gefördert.

 

 

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*