Baustellenampel zwischen Davertstraße und Hansestraße

Münster (SMS) Das städtische Tiefbauamt nimmt sich beim Ausbau der Amelsbürener Straße die nächste Etappe vor. Am Donnerstag (10. März) beginnen die Bauarbeiten im Abschnitt zwischen Davertstraße und Hansestraße. Erster Schritt ist die Erneuerung der Fahrbahn an den Bushaltestellen an der Kanalbrücke. Anschließend wird die Fahrbahn verbreitert, um Platz zu schaffen für eine Querungshilfe in Höhe Hördemannstraße. Zugleich legt das Tiefbauamt einen kombinierten Geh- und Radweg in Richtung Hiltrup an.

Eine Baustellenampel regelt den Verkehr, so dass Autofahrer mit Verzögerungen rechnen müssen oder diesen Bereich besser umfahren. Radfahrer und Fußgänger können ungehindert passieren.

Nach Ostern schließt sich der Einbau des neuen Straßenasphalts an. Da hierfür eine Vollsperrung erforderlich ist, wird das Tiefbauamt die Nachtstunden für diese Arbeiten nutzen.

(Visited 102 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*