Baumängel beim Hausbau: Leistungsverweigerungsrecht hilft Bauherren

Baumängel beim Hausbau: Leistungsverweigerungsrecht hilft Bauherren
Das Bauvorhaben ist erfolgreich abgeschlossen – im Abnahmegespräch. Foto: Marko Priske.

Berlin. Treten Baumängel beim Hausbau auf, können sich private Bauherren auf ihr Leistungsverweigerungsrecht berufen. D.h. sie dürfen einen angemessen Teil der vereinbarten Vergütung verweigern. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB).

Was angemessen ist, hängt vom Einzelfall ab. Einerseits muss sich die Baufirma durch einen „Druckzuschlag“ veranlasst sehen, den Mangel zu beheben. Andererseits darf der Bauherr nicht übersichert sein, also nicht unverhältnismäßig mehr einbehalten, als für die Beseitigung des Mangels notwendig ist. In der Rechtsprechung wird allgemein das Doppelte der voraussichtlichen Beseitigungskosten als angemessen erachtet.

Bei Abnahme Baumängel? Leistungsverweigerungsrecht gilt mit einer Formel

Das Leistungsverweigerungsrecht gilt auch bei der Schlussrechnung, wenn nach der Abnahme Mängel vorhanden sind. Auch für solche Fälle gilt die Begrenzung gemäß der Formel: Zahlungseinbehalt ist gleich das Doppelte der voraussichtlichen Mängelbeseitigungskosten. Um Baumängel zu erkennen und diese bei der Baufirma anzuzeigen, sollten sich private Bauherren einen unabhängigen Sachverständigen an die Seite holen, der die Bauausführung zu jedem zentralen Abschnitt überprüft.

Weitere Expertentipps unter: www.bsb-ev.de/verbraucherservice/expertentipps/

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Arbeitet der Nachbar im Sommer mit lauten Rasenmähern oder Rasenkantentrimmern, gibt es immer mal wieder Streit am Gartenzaun. Über die Regelungen zum Lärmschutz bei Gartengeräten informiert der städtische Immissionsschutzberater Ralf Besler am Donnerstag, 28. Juli, in der Umweltberatung im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33 in Münster. Von 11 bis 13…
  • Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann hat Professor Harald Deilmann zum 85. Geburtstag (am 30. August) gratuliert. Tillmann erinnerte an die von Deilmann zahlreich in aller Welt realisierten Gebäude, die Maßstäbe setzten.  Besonders hob er die Städtischen Bühnen und weitere Projekte des Trägers des Bundesverdienstkreuzes und der Paulusplakette in Münster hervor.
  • Büros für Qualitätssicherung begleiten die Planung eines Niedrigenergiehauses und überprüfen später auch die Bauausführung vor Ort. Sie arbeiten mit dem Architekten, dem Planer, dem Bauträger und den ausführenden Firmen zusammen. Die Stadt Münster bezuschusst die unabhängige Prüfung - natürlich auch für Wolbeck. Die Stadt Münster bezuschusst die unabhängige Prüfung durch…
  • In dem Normenkontrollverfahren gegen den Bebauungsplan "Werlandstraße / Hammer Straße" hat das Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) jetzt die Position der Stadt Münster bestätigt und die Bedenken des Klägers zurückgewiesen. Damit bleibt der im Februar 2004 vom Rat beschlossene Bebauungsplan erhalten OVG Münster stützt Position der StadtIn der Begründung der Entscheidung heißt…
  • Münster - Je niedriger die Energiekennzahl des Hauses, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sich sein Besitzer über die individuell gestaltete gläserne Hausnummer der Stadt Münster freuen darf. Einzige Voraussetzung: Der Energiepass der Stadt Münster belegt den niedrigen Energieverbrauch des Altbaus pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr (Energiekennzahl). Die Energiepass-Inhaber, die nach…
Follow by Email
RSS