Bauabnahme: Schnell noch den Steuervorteil sichern?

Berlin. Die Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16 Prozent gilt nur noch bis Ende des Jahres. Dennoch sollten Bauherren aktuell nicht auf eine schnelle Fertigstellung drängen, um von dem günstigen Steuersatz zu profitieren. Dazu rät Erik Stange, Sprecher des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB). „Bauen unter Zeitdruck wirkt sich naturgemäß negativ auf die Qualität aus.“

Bauherren-Schutzbund warnt vor hastiger Bauabnahme

Das zeigten die Erfahrungen aus 2006, als die Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent angehoben wurde. In dieser Zeit wurden, in der Hoffnung, Zeit und Geld zu sparen, vermehrt technische Lösungen umgesetzt, die sich hinterher als mangelhaft herausgestellt haben. Eventuell konnte dann die Mängelbeseitigung teurer werden als die Einsparungen. „Wer jetzt versucht bei bereits geschlossenen Verträgen Bauzeitenpläne zu straffen, Beschleunigungen zu diskutieren und hohen Zeitdruck auszuüben, geht ein hohen Mangelrisiko ein. Am Ende gibt er unter Umständen mehr für die Beseitigung aus, als er durch den Steuervorteil gespart hat“, so Stange.

Vor allem die Abnahme dürfe nicht verfrüht erklärt werden. „Die Bauabnahme hat viele Rechtsfolgen. Unter anderem dreht sich die Beweislast um, d.h. der Bauherr muss nun nachweisen, warum ein Mangel vorliegt bzw. die Bauausführung nicht regelkonform ist.“

Zeitpunkt der Abnahme entscheidet

Beim Hausbau ist auf das gesamte Bauvorhaben der Mehrwertsteuersatz anzuwenden, der zum Zeitpunkt des Abschlusses der Leistungserbringung, also zum Zeitpunkt der Abnahme gesetzlich gilt. Auf Bauvorhaben, die 2021 abgenommen werden, wird der ursprüngliche Steuersatz von 19 Prozent angewendet werden.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Blumenschmuck in WolbeckEin Blumen-Kübel an der Hiltruper Straße sorgt im Sonnenschein für einen farbenprächtigen Blickfang.
  • sondern etwas, das man tut" (Carolin Emcke, Friedenspreis-Trägerin des Deutschen Buchhandels 2016).
  • 25 Jahre WilsbergDie beliebte ZDF-Krimi-Reihe "Wilsberg" feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum! Der Filmservice Münster.Land hat dazu eine Broschüre herausgegeben. Beim "Jubiläums-Stadtrundgang" können Fans trotz Corona bei einem Spaziergang an zwölf besonders markante Stationen aus den Filmen echtes Wilsberg-Feeling genießen. Die Broschüre gibt es online und in der Münster-Information. Filmservice Münster.Land
  • Große Anteilnahme: Beerdigungs-Gottesdienst für Kalli HinkelmannGroß war die Anteilnahme an der Beerdigung von Kalli Hinkelmann am Montagmittag. Die letzten kamen kaum durch eine der Türen der Kirche St. Nikolaus, nur der Mittelgang blieb frei. Pater Theo Vogelpoth erinerte an einen lebensfreudigen, geselligen und am Leben des Dorfes und seiner Vereine interessierten „Töttchen-Barons“, der Notleidenden tätig…
  • Direkt zum Stand der Corona-Regeln in NRW & Münster: die zwei wichtigen Links.
Follow by Email
RSS