Bald reif zur Vorstellung: Tanzgruppen der ZiBoMo kehren aus dem Trainingslager zurück

Münster-Wolbeck. Im Trainingslager legen die Tanzgruppen der Karnevalsgesellschaft ZiBoMo noch mal eins drauf: Zwei Trainings-Einheiten absolvieren die Mädchen jede Woche, auch während der Ferien. Im Trainingslager in Detmold standen anderthalb Tage Schritte und Überschläge für Garde-Tanz und Show-Tanz auf dem Programm.

Tanzgruppen der ZiBoMo Vier Trainerinnen, vier Betreuerinnen und die Jugendbeauftragte Christa Ebermann begleiteten 42 Tänzerinnen vom Freitagnachmittag bis zum Ausklang am Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen im Landgasthof Averhoff bei Wolbeck. Für drei Gruppen gibt es jedes Jahr neu eine Choreographie zu entwickeln, Musik zu finden und für Kostüme zu sorgen, erläuterte Marlies Forst: Little Sunshines, Teens, und Blau-Geld. Jedes Wochenende und viele Abende investierten die besonders ausgebildeten Trainerinnen.

Christa Ebermann und Gustel SchroerDie ZiBoMo weiß, was sie an ihnen hat. Hippenmajor Kurt Bradtke und sein Adjutant Karl Wulfers zeigten ebenso Flagge wie Gustel Schroer, Vorsitzender der ZiBoMo. Schroer versprach unter starkem Beifall, sich beim nächsten Mal für eine bessere Unterkunft einzusetzen.

Christa Ebermann, Anjela Lechermann, Marlies Forst, Nicole Kuhlenkötter, Nadine MasiakChrista Ebermann dankte allen Helfern und ehrte besonders die Trainerinnen Anjela Lechermann, Marlies Forst, Nicole Kuhlenkötter und Nadine Masiak.Dann warten daheim auf viele Mädchen noch Hausaufgaben.

Trainiert wird in der Halle der Nikolai-Schule im Haus des Sports und im Achatius-Haus.

Die Teens sind am 7. Oktober besonders gefordert. Dann reisen sie erstmals zum Turnier nach Emsdetten, um den Garde-Tanz zu zeigen.

Alle neun Tänze gibt es, auch für die Öffentlichkeit, am 28. Oktober zu sehen, bei der Tanzgruppen-Vorstellung in der Gartenbauschule Wolbeck von 15 bis 17 Uhr. Dort schauen sich besonders die Karnevalsvereine nach geeigneten Tanzgruppen um.

 

Bitte gib der Seite ein