B.f.A. verabschiedet Martina Rust aus Albersloh

B.f.A. verabschiedet Martina Rust aus Albersloh
Sigrid Menke und Michael Thale wünschten ein häufiges Wiedersehen mit Martina Rust

Sendenhorst/Albersloh. „Wir danken Dir von Herzen für Deine ideenreiche, anregende, stets freundliche und auch fleißige Arbeit, die Du in den vergangenen 27 Jahren gemeinsam mit uns für die Bürgerinnen und Bürger in Sendenhorst und Albersloh geleistet hast“. Mit diesen Worten leitete der Vorsitzende der „BürgerInnen für Aktive Kommunalpolitik“ (B.f.A.), Michael Thale, bei einem gemeinsamen Frühstück im „Eichenhof Schlüter“ die offizielle Verabschiedung von Martina Rust ein. 

Martina Rust verlegt ihren Lebensmittelpunkt nach dem Tod ihres Lebensgefährten in wenigen Wochen vom Albersloher Sägewerk in ihr ehemaliges Elternhaus nach Münster.

„Als ich Albersloh 1984 zum ersten Mal besucht habe“, erinnert sich Martina, „habe ich gedacht, dass ich in ein verschlafenes Örtchen komme.“ Doch das sei eine krasse Fehleinschätzung gewesen. Sehr schnell habe sie erkannt, dass in „Abschlau“ sehr aufgeschlossene und zugewandte Menschen leben. „So bin ich direkt überaus herzlich von der Nachbarschaft aufgenommen worden“. 

Als politisch sehr interessierte Frau habe sie mehrere Monate die Arbeit der B.f.A. intensiv verfolgt: „Die sachorientierte Politik der Wählergemeinschaft hat mich überzeugt. Ein Jahr nach Gründung der B.f.A. bin ich dann im Jahr 1995 eingetreten.“

Da sich über die politische Zusammenarbeit hinaus viele gute Bekanntschaften und Freundschaften entwickelt hätten, „bleiben meine guten und intensiven Verbindungen auch nach dem Umzug nach Münster hier zu Euch nach Albersloh erhalten.“

„Deine Spuren hast Du ja jetzt schon in unserer Stadt hinterlassen“, ergänzte der B.f.A.-Vorsitzende Michael Thale. So war Martina Rust von 2014 an für die B.f.A. Mitglied des Stadtrates. Als festes Mitglied agierte sie im Ausschuss für „Sport, Kultur und Freizeit“ und nachfolgend im Ausschuss für „Generationen, Soziales, Gesundheit und Sport“ (GeSo). Stellvertreterin war die engagierte Politikerin in verschiedenen Ausschüssen, so im „Ausschuss für Umwelt, Mobilität und Energie“, im „Haupt- und Finanzausschuss“, im „Betriebsausschuss“ sowie im „Rechnungsprüfungsausschuss“.

Mit der Übergabe eines nachhaltigen Geschenks und eines dicken Blumenstraußes wünschten sich Sigrid Menke und Michael Thale ein häufiges Wiedersehen mit Martina Rust. „Die beste Gelegenheit wäre doch,“ so Martina Rust, „wenn ihr Euch auf der kommenden 1.Mai-Fahrradtour auf den Weg zu mir nach Münster macht. Ich lade Euch herzlich ein.“