Austausch über aktuelle Situation in der Europäischen Union

Austausch über aktuelle Situation in der Europäischen Union
Bürgermeisterin Angela Stähler (2.v.l.) hat am Donnerstag (31. März) den EU-Finanzkommissar Dr. Johannes Hahn (3.v.l.) und den Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper (4.v.l.) im Friedenssaal des Rathauses empfangen. Stadt Münster/Michael C. Möller.

Empfang im Friedenssaal für EU-Finanzkommissar Johannes Hahn und Europaabgeordneten Markus Pieper

Münster (SMS). Bürgermeisterin Angela Stähler (2. v.l.) hat am Donnerstag (31. März) den EU-Finanzkommissar Dr. Johannes Hahn (3. v.l.) und den Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper (4. v.l.) im Friedenssaal des Rathauses empfangen. Die Ehrengäste, die zu einem Austausch über die aktuelle Situation und künftige Strukturen in der Europäischen Union nach Münster gekommen waren, trugen sich in das Goldene Buch der Stadt ein. EU-Kommissar Hahn unterstich die Notwendigkeit einer zu stärkenden europäischen Außenpolitik. Münster stehe als Friedensstadt für ein Europa des Friedens und für ein solidarisches Europa. Mit dem Deutsch-Niederländischen Corps stehe Münster aber auch für die Wehrhaftigkeit der Europäischen Union, sagte Europaabgeordneter Pieper. Anschließend informierten Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) und Bürgermeisterin Angela Stähler über die konzertierte Hilfe aus Münster für die vor dem Krieg in der Ukraine geflüchteten Menschen. Von der enormen Hilfsbereitschaft der Münsteranerinnen und Münsteraner und dem vielfältigen bürgerschaftlichen Engagement in der Stadt berichtete Martina Kreimann (r.) für die Freiwilligenagentur Münster.

Foto: Stadt Münster/Michael C. Möller.