Asphaltarbeiten in Münster-Hiltrup Zwei größere Ferienbaustellen in Hiltrup

Münster (SMS) In der kommenden Woche richtet das Tiefbauamt zwei größere Ferienbaustellen in Hiltrup ein: an der Westfalenstraße, Höhe Meesenstiege und Burgwall sowie am Kreisverkehr Meesenstiege / Hünenburg. Damit die Arbeiten schnell erledigt werden können, wird an der Westfalenstraße nachts gearbeitet. Der Kreisverkehr muss gesperrt werden.

Westfalenstraße, Höhe Meesenstiege

Die stadtauswärtigen Fahrspuren der Westfalenstraße sind im Bereich der Einmündungen Meesenstiege und Burgwall in schlechtem Zustand und müssen instand gesetzt werden. Um den Verkehr auf dieser wichtigen Nord-Süd-Verbindung zwischen Münster und Hiltrup aufrecht erhalten zu können, werden die Asphaltierungsarbeiten in diesen beiden Bereichen der Westfalenstraße während der Nachtstunden vom 25. bis 27. Juli ausgeführt. Die verbleibenden Fahrspuren werden eingeengt.

Das Linksabbiegen ins Merkureck ist während der Bauarbeiten nicht möglich. Das Tiefbauamt empfiehlt, bereits in Höhe des Bettengeschäftes in die Hohe Geest einzubiegen, oder über die Westfalenstraße und die Marktallee zu fahren. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle passieren.

Kreisverkehr Hünenburg

Die Asphaltdecke des Kreisverkehrs an der Hünenburg / Meesenstiege weißt deutliche Schäden auf und muss dringend instand gesetzt werden. Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung vom 26. bis 29. Juli unumgänglich. Hier nutzt das Tiefbauamt das „offene Zeitfenster“ nach der Fertigstellung der Amelsbürener Straße und dem Baubeginn des Kreisverkehrs Meesenstiege / Amelsbürener Straße (im Spätsommer geht es dort los). Die Umleitungsstrecken führen über die Westfalenstraße und Amelsbürener Straße oder, für die von der Grafschaft kommenden Verkehrsteilnehmer, über den Vennheideweg. Radfahrer und Fußgänger werden um den Baustellenbereich herum geführt.

(Visited 63 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Saubere Fahrradständer am Hauptbahnhof Münster
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*