Aschendorff übernimmt die Münstersche Zeitung

Münster/Dortmund. Die Unternehmensgruppe Aschendorff mit Sitz in Münster, die unter anderem die Tageszeitung „Westfälische Nachrichten“ (WN) herausgibt,  übernimmt im Rahmen einer Sanierungsfusion die im Dortmunder Medienhaus Lensing erscheinende „Münstersche Zeitung“ (MZ) mit den Ausgaben Münster, Greven und Steinfurt.

Das teilten am Freitag beide Unternehmen mit. Auch der Branchendiesnst horizont.net berichtet mit weiteren Hintergründen davon (http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Konsolidierung-im-Printmarkt-Aschendorff-soll-Konkurrenten-Muenstersche-Zeitung-uebernehmen_121627.html). Das Ziel der Sanierungsfusion sei die Aufrechterhaltung der publizistischen Vielfalt in der Zeitungslandschaft Münsters und des Münsterlandes.

Die „Münstersche Zeitung“ ist hinter den WN durchgängig Zweitzeitung. Angesichts der nachrangigen Wettbewerbsposition und  sinkender Anzeigenerlöse ist die MZ seit Jahren defizitär.  Die angestrebte Sanierungsfusion verleiht dem Titel eine wirtschaftliche Perspektive.  Das Bundeskartellamt muss der Übernahme noch zustimmen.

(Visited 29 times, 1 visits today)
Please follow and like us:
Zum Thema.:  Rechenschaftsbericht zum Bürgerhaushalt Münster

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*