Arbeitsplätze: Münster in NRW weiter an der Spitze Münster

21.04.2008. Der Beschäftigungsanstieg in Münster bleibt landesweit spitze: Zwischen Juni 2006 und Juni 2007 wuchs die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Westfalenmetropole um 3082 auf insgesamt 133.399 an.

Erneuter Beschäftigungszuwachs um 2,4 Prozent Arbeitsplatz 

Dies bedeutet laut Statistik der Arbeitsagentur ein Plus von 2,4 Prozent. Unter allen kreisfreien Städten in NRW schnitt lediglich Essen mit einem Zuwachs von 3,3 Prozent noch besser ab als Münster. Mit dem Beschäftigten-Plus liegt Münster erneut deutlich über dem Bundes- und dem Landestrend (beide +1,9 Prozent). Auch große nordrhein-westfälische Metropolen wie Köln (+2,15 Prozent), Düsseldorf (+1,5 Prozent) und Dortmund (+2 Prozent) lässt Münster wiederum hinter sich.

Aktuell liegt die Arbeitslosenquote in Münster bei 6,5 Prozent (März 2008) und ist damit ebenfalls wesentlich besser als Bund (8,4 Prozent) und Land (8,8 Prozent). Münster verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat März 2007 um einen Prozentpunkt. Die anhaltend positive Entwicklung auf dem münsterischen Arbeitsmarkt ist laut Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster, vor allem auf die Bereiche Handel und Dienstleistung zurückzuführen. Unternehmen aus diesen in Münster traditionell starken Branchen hätten erneut zur Schaffung zahlreicher neuer Jobs in der Stadt beigetragen. 

Die Pressemitteilung des wid enthält keine Angaben zum Niveau der Arbeitsplätze. 

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster. Münsteraner lieben ihre Drahtesel, hoch im Fortbewegungskurs steht aber auch der Untersatz auf vier Rädern: In der Westfalen-Metropole fahren NRW-weit die meisten Pkw pro Einwohner. Das hat jetzt das Kraftfahrtbundesamt auf Anfrage mitgeteilt, berichtet der wid am 13.06.2006: 564 Pkw kommen auf 1.000 Einwohner – damit ist Münster mächtig…
  • Münster. „Unsere Stadt hat gemeinschaftlich Herausragendes zu bieten. Und genau durch Gemeinschaft sind wir stark.“ Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann weiß um das  Pfund, mit dem Münster wuchern kann. Die Mischung aus Wissenschaft und Lebensart gebe Münster ein unverwechselbares Profil. Als besonderes Merkmal, „auf das andere Hochschulstandorte mit Neid blicken“, nannte…
  • Münster. Münster hat es schwarz auf weiß: Die Westfalenmetropole gehört zu Deutschlands Top-Ten-Standorten. Das ist das Ergebnis einer jetzt veröffentlichten Studie über die erfolgreichsten deutschen Wirtschaftsstandorte. Das geht aus einer Pressemeldung des Wirtschaftsinformationsdienstes Münster vom 03.07.2006 hervor. Bereits zum dritten Mal in Folge hat das Magazin "Wirtschaftswoche" zusammen mit der…
  • Münster. Um Münster auf die neue Förderpolitik des Landes NRW („Stärken stärken“) und die Wettbewerbsverfahren bei Projektförderungen vorzubereiten, hatte die Wirtschaftsförderung Münster (WFM) im Jahr 2007 bei der Prognos AG eine Analyse zu den Kompetenzfeldern des Standorts mit in Auftrag gegeben. Erste Erfolge dieser sogenannten „Clusterbildung“ sind nun bereits zu…
  • Münster, 15.11.06 (wid). Münster hat es wieder mal schwarz auf weiß: Die Westfalenmetropole gehört in Nordrhein-Westfalen zu den Top-Ten-Standorten. Das ist das Ergebnis einer jetzt veröffentlichten Studie der  Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) über die erfolgreichsten Wirtschaftsregionen. Im NRW-Landesranking belegt die Westfalenstadt unter den kreisfreien Städten Platz drei hinter Düsseldorf…
Follow by Email
RSS