Arbeitslosengeld 2 kann online beantragt werden

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 26. Februar 2021 (zuerst 25. Februar 2021).

Jobcenter Münster geht weiteren Schritt in Richtung „Smart City“

Münster (SMS) Einen Antrag stellen, ohne die Wohnung verlassen zu müssen? Das ist künftig auch für alle möglich, die Leistungen über das Jobcenter der Stadt Münster beziehen möchten. Sie können dafür ab sofort die neuen Online-Anträge nutzen. So werden die bürokratischen Wege erheblich vereinfacht.

Über die Webseite des Jobcenters (www.stadt-muenster.de/jobcenter) können Kundinnen und Kunden von zu Hause aus Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (Arbeitslosengeld 2) beantragen. Zusätzliche Anlagen können eingescannt oder abfotografiert und zusammen mit dem Antrag hochgeladen werden. Die Sicherheit der sensiblen Daten ist dabei gewährleistet. Es ist nicht mehr erforderlich, Papierunterlagen beim Jobcenter einzureichen – aber es bleibt weiterhin möglich.

Neben der Einführung der E-Akte ist der Online-Antrag ein wichtiger Baustein zur digitalen Verwaltung und zur „Smart City“. „Mit der digitalen Antragstellung geht das Jobcenter einen weiteren Schritt in Richtung moderner Kommunikation und Ausbau des Service. So können wir ohne Einschränkungen für unsere Kundinnen und Kunden da sein“, sagt Amtsleiter Ralf Bierstedt über die komfortable Neuerung.

Die digitale Antragsstellung bietet zahlreiche Vorteile: Anträge können schnell und fristwahrend über das Internet gestellt werden. Das bisher erforderliche Ausdrucken, Unterschreiben und Versenden der ausgefüllten Formulare über den Postweg entfällt, was die digitale Antragstellung in der Stadt Münster auch ökologisch nachhaltiger macht.