Apfelernte hat in NRW begonnen

Die Apfelernte in NRW hat begonnen, meldet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am 06.09.2006. Den Anfang machen die Sorten Elstar und Cox Orange. Danach ernten die Obstbauern Gala, Jonagold und Boskoop. Auch in Münster-Wolbeck  sollte man jetzt in den Läden und in den Hofläden nach Äpfeln Ausschau halten.

In Nordrhein-Westfalen hängen nach Schätzung der Landwirtschaftskammer rund 48 000 Tonnen Äpfel an den Bäumen, rund 4 000 Tonnen weniger als im vergangenen Jahr. Bedingt durch den langen Winter setzte die Apfelblüte außergewöhnlich spät ein. Erfreulicherweise gab es keine Spätfröste. Aufgrund des kurzen Blühzeitraums, verursacht durch die hohen Temperaturen im Mai und die dezimierten Bienenbeständen nach dem langen Winter, verlief die Bestäubung nicht optimal. Außerdem verursachte die kalte und feuchte Witterung im Juni einen starken Fruchtfall.

Schwerpunkte des Apfelanbaus in Nordrhein-Westfalen sind der Raum um Meckenheim sowie das Vorgebirge bei Bonn und der Niederrhein. Wo es Äpfel direkt ab Hof gibt, erfahren Sie unter www.landservice.de. Die Rezeptbroschüre "Schon immer eine Sünde wert: Äpfel" mit zahlreichen Anregungen für die Verwendung von Äpfeln auf dem Speiseplan enthält auch Tipps für den eigenen Anbau im Garten oder auf dem Balkon. Die Broschüre kann gegen Einsendung eines adressierten mit 1,45 Euro frankierten DIN-A4-Umschlages angefordert werden bei der Pressestelle der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Postfach 1969, 53009 Bonn. Kostenlos gibt es sie im Internetangebot der Landwirtschaftskammer unter www.landwirtschaftskammer.de in der Rubrik Rezepte.

(Visited 41 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Nach Acht im Urwald: Kinder und Eltern entdecken das Leben im „Tiergarten“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*