Ansturm auf Jedermann-Rennen

Teilen heißt kümmern!

Radfahrer beim Münsterland-Giro 2007Münster. Mit knapp über 3000 Meldungen für die Jedermann-Rennen peilt der Sparkassen-Münsterland-Giro 2008 am 3. Oktober einen Teilnahme-Rekord an.Den größten Ansturm verzeichnen die Organisatoren für die mittlere Distanz über 110 Kilometer: Im "Cup der Wesfälischen Provinzial Versicherung" haben bisher rund 1150 Radsportlerinnen und Radsportler gemeldet.

Radrennen über 70 Kilometer oder 140 Kilometer

Auf der Strecke über 70 Kilometer um den "Cup der WestLB" sind es aktuell 1020. Weitere 700 Teilnehmer sitzen über 140 Kilometer, beim "Cup der LBS", im Sattel.

Internationale Deutsche Hochschulmeisterschaften

"Hinzu kommen fast 200 Aktive bei den Internationalen Deutschen Hochschulmeisterschaften", bilanziert Organisationsleiter Rainer Bergmann vom städtischen Sportamt. 50 Sportler haben sich darüber hinaus in den letzten beiden Tagen kurzfristig entschieden. Meldungen für die Jedermann-Rennen werden ab sofort nur noch am Donnerstag, 2. Oktober, angenommen. Zwischen 14 und 20 Uhr steht das Organisationsbüro im Schloss in Münster für Nachmeldungen für alle drei Strecken bereit.

Eine Sonderprämie winkt am 3. Oktober der größten Mannschaft. Das bisher umfangreichste Team startet mit 24 Aktiven. Die 1000 Euro-Prämie gibt es jeweils in den drei Kategorien Schule, Firmen/Behörden und Vereine.

Runde durch das Münsterland

Der bisher älteste Teilnehmer, der die Runde durch das Münsterland in Angriff nehmen will, hat in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag gefeiert. Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise kommt aus London.

Start und Ziel der drei Hobby-Rennen (die Route führt durch den Kreis Borken) ist in Münster. Das Profirennen startet in diesem Jahr in Bocholt mit Ziel Münster. Infos: www.sparkassen-muensterland-giro.de