Website-Icon Wolbeck & Münster

Angelbrücke zu Hoffschulte: Heimatfreunde Angelmodde haben Fragen

Blick auf die Angelbrücke vom Angelmodder Weg zum Restaurant Hoffschulte.

Blick auf die Angelbrücke vom Angelmodder Weg zum Restaurant Hoffschulte. Foto: A. Hasenkamp, 2020

Wie geht es denn nun wirklich weiter mit der Brücke über die Angel?“ schreiben die Heimatfreunde Angelmodde und „mahnen Details an“.

„Die Brücke über die Angel nach Hoffschulte soll nun wirklich nach zwei Jahren erneuert werden. Ist diese Information eine Reaktion auf den Unmut, den die Heimatfreunde am Tag zuvor in ihrer Pressenotiz geäußert haben? Natürlich ist die Info ein Grund zur Freude. Warum man aber zur Berücksichtigung der Belange von Hochwasser- und Landschaftsschutz zwei Jahre benötigt, nachdem nur wenige 100 m flussaufwärts vor kurzer Zeit eine neue Brücke über die Angel geplant und gebaut worden ist, bleibt ein Geheimnis der Stadtverwaltung, das sich den Heimatfreunden nicht erschließen will. Sie wünschen sich etwas mehr Informationen für die Öffentlichkeit.

Wie sieht denn die neue Brücke aus? Das Bild der gesperrten Brücken kennen schließlich Alle hier zur Genüge. Eine Skizze wäre doch wünschenswert. Dürfen Fußgänger und Radfahrer die neue Brücke künftig nutzen oder nicht? Wann wird der Bauauftrag erteilt und was wird als Fertigstellungstermin vereinbart? Die Fertigstellung möchten die Heimatfreunde schließlich gerne mit den Bürger feiern. Von daher bleiben sie am Ball.

Beste Grüße vom Vorstand der Heimatfreunde Angelmodde e.V.

Dr. Wolfgang Echelmeyer als Schriftführer

Die mobile Version verlassen