Andreas Nienaber leitet Immobilienmanagement Münster

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS) Dipl.-Ing. Andreas Nienaber (49) wird Leiter des städtischen Immobilienmanagements. Nienaber leitet zurzeit noch den Fachbereich Grundstücks- und Bodenwirtschaft bei der Stadt Bocholt. Er wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Münster seinen Dienst als Nachfolger von Gerhard Löhr antreten, der in den Ruhestand tritt.

Das Immobilienmanagement umfasst die Zuständigkeiten des ehemaligen Hochbauamtes und das ehemaligen Amtes für Liegenschaften der Stadt.

Bocholter machte das Rennen unter zahlreichen Bewerbern

Das Bewerberfeld war groß. Auf Stellenanzeigen gingen bei dem von der Stadt beauftragten Personalberatungsunternehmen 55 förmliche Bewerbungen ein, außerdem gab es 62 Direktansprachen. Die Personalberatung schlug davon mehrere Bewerbungen für die engere Wahl vor.

Im Ergebnis entschied Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann auf einstimmigen Vorschlag einer Auswahlkommission, Andreas Nienaber mit der Leitung des Immobilienmanagements zu beauftragen. Der Kommission gehörten Stadtkämmerin Helga Bickeböller, Personaldezernent Dr. Wolf Heinrichs und Personalratsvorsitzender Jochen Lüken an. Am Verfahren waren außerdem die Gleichstellungsbeauftragte und der Personalrat beteiligt. Andreas Nienaber wird sich am 15. April im Personalausschuss und am 6. Mai im Ausschuss für Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften vorstellen.

Nienaber: Vermessungswesen, Münster-Kenntnisse, Grundstücks- und Bodenwirtschaft

 

Dipl.-Ing. Nienaber stammt aus Bocholt. Er hat an der RWTH Aachen und an der Universität Bonn Vermessungswesen studiert und anschließend ein zweijähriges Referendariat bei der Bezirksregierung Münster absolviert. Nach der "großen Staatsprüfung" für den höheren technischen Verwaltungsdienst wechselte er 1988 in den Fachbereich Grundstücks- und Bodenwirtschaft der Stadt Bocholt. In Bocholt war er unter anderem auch Geschäftsführer des Gutachterausschusses und ist Prokurist der "Treuhänderischen Entwicklungsgesellschaft Bocholt mbH". Außerdem ist er in verschiedenen Gremien kommunaler Ausschüsse und Verbände tätig. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 14.03.2008 mit.