Alles über Münster und seine Skulpturen

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 27. Januar 2016 (zuerst 5. Juni 2007).

Münster.- Den prominentesten Platz in Münsters Stadtnetz haben für die nächsten drei Monate die Skulptur-Projekte erhalten. Auf der Startseite www.muenster.de prangt unübersehbar das Logo „skulptur projekte münster 07“.

Wer darauf klickt, kommt auf eine Seite des Presseamtes, die zu Infos und Tipps für Kulturtouristen, Neugierige, Kenner und Liebhaber von zeitgenössischer Skulptur führt.

Verlinkt sind auf der Skulptur-Seite

  • die Homepage der Ausstellung,
  • die Skulptur-Führungen von StattReisen und Stadt-Lupe und
  • der virtuelle Skulpturen-Rundgang des Presseamtes.

Außerdem gelangt man von hier zur Artikelserie der Westfälischen Nachrichten über Künstler, Projekte und Ideen der Ausstellung. Auswärtige Gäste können gleich ein mehrtägiges Skulpturen-Arrangement in Münster buchen oder Hinweise zur individuellen Reiseplanung abrufen.

Zur Ausstellungseröffnung ist ab 16. Juni, 0 Uhr, von dieser Seite auch ein informativer Stadtplan zu den Arbeiten der „skulptur projekte münster 07“ abrufbar. Unverändert gefragt ist der Videofilm „Münster – Stadt der Skulpturen„, den das Presseamt im Vorfeld der Skulptur-Projekte vorgelegt hat.

Die erste Auflage der DVD geht zur Neige; sie enthält den Film in den drei Fassungen Deutsch, Englisch und Deutsch mit Untertiteln (8,80 Euro). Es gibt sie unter anderem an folgenden Stellen: Kunstbuchhandlung Walter König im Landesmuseum, Stadtmuseum, Münster-Shop sowie in den Buchhandlungen Poertgen-Herder, Thalia und Extrabuch. Bestellungen per E-Mail zum Versand: presseamt@stadt-muenster.de.