Algorithmen und Informationstechnologien in den Sommerferien Schüler aus Münster beim Sommercamp des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts

Potsdam/Münster. Für ein ganz besonderes Sommerferienerlebnis hat sich ein Schüler aus Münster dieses Jahr entschieden: Gemeinsam mit rund 40 Jugendlichen aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich nahm der 18-jährige Julius Vornhecke am Sommercamp des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI) teil, um sich mit Algorithmen und aktuellen Trends der Informationstechnologien zu beschäftigen.

Der Münsteraner Julius Vornhecke schnuppert in den Sommerferien Campusluft. Foto: HPI/J. Schwaibold
Julius geht seit einem Jahr im Nordwesten von Großbritannien zur Schule und wird dort nächstes Schuljahr sein internationales Abitur machen: „Mit Computern zu arbeiten, macht mir großen Spaß, die Informatik ist aber noch relativ neu für mich. Das Sommercamp ist eine schöne Gelegenheit, mehr darüber zu erfahren.“

Tiefer in die Informatik einzusteigen, dazu hatte Julius vom 15. bis 19. August ausreichend Gelegenheit: Neben dem Erlernen von Programmiersprachen haben sich die Schülerinnen und Schüler vor allem mit dem Thema Anwendungssoftware beschäftigt und in kleinen Entwicklerteams an ersten eigenen Applikationen gearbeitet. Julius und sein Team haben für den Messenger-Dienst Telegram einen Bot entwickelt, über den User gezielt miteinander in Austausch treten können, um beispielsweise gemeinsam Spiele zu spielen.

Der Ferienspaß kam für Julius dennoch nicht zu kurz: Am Rande von Programmiersprachen und Algorithmen blieb noch ausreichend Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und sich mit den Informatik-Studierenden auszutauschen, die das Camp betreuten. Für Julius steht noch nicht fest, was er nach dem Abitur studieren will. Er schaut sich derzeit verschiedene Fachgebiete an, bevor er sich entscheidet. Vorstellen kann er sich ein Informatik-Studium aber auf jeden Fall.

Im Rahmen der Schülerakademie bietet das HPI zahlreiche Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler an, die mehr über die Anwendungsgebiete der Informatik und über die Studien-und Berufsmöglichkeiten erfahren möchten.

Weitere Informationen zu den Angeboten der HPI-Schülerakademie finden Sie unter: https://hpi.de/schuelerakademie

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Nach den Sommerferien führt Gismara Laarmann beim Katholischen Bildungswerk die Englisch-Kurse für Fortgeschrittene weiter. Kurs läuft jeweils donnerstagsvon 19.30 bis 21 Uhr, Kurs II zurselben Zeit mittwochs.Beide Kursefinden statt in der Alten Schule in Angelmodde-Dorf.
  • Münster/Lernen. Geschichte im Fußballstadion, Kunst in der Blaudruckerei und Informatik im Museum. Raus aus dem Klassenzimmer - außerhalb der Schule zu lernen, das ist an vielen Orten möglich und sinnvoll. Für Münster bietet der Pädagogische Stadtplan Lehrern bereits seit einem Jahr mit ein paar Klicks einen Online-Überblick über die außerschulischen…
  • Münster, 14.11.2006. Schüler strömen durch die Werkshallen, Auszubildende zeigen ihre Tätigkeit und Ausbildungsleiter informieren über den Beruf: 500 Schüler, Eltern und Lehrer haben in den vergangenen Tagen fünf große Unternehmen aus Münster besucht. Beim Projekt "Mach Dich schlau – Jobs zum Anfassen" probierten die Gäste technische Anwendungen aus, erforschten kaufmännische…
  • Nachdem nun das neue Schuljahr begonnen hat, gehen der Sektenexperte der CDU-Landtagsfraktion, Marc Ratajczak, und die Leiterin von Sekten-Info NRW, Sabine Riede, davon aus, dass Scientology wieder stärker auf dem Nachhilfemarkt aktiv werden wird.  "Mit dem neuen Schuljahr werden auch Eltern wieder Nachhilfeinstitute aufsuchen, um ihren Kindern zu helfen. Dabei…
  • Die Liebe zum Buch hat Spuren hinterlassen. Mehr als neun Millionen Besucher haben seit der Eröffnung der Stadtbücherei am Alten Steinweg (1993) mehr als 15 Millionen Bücher und Medien ausgeliehen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster mit. Die Gebrauchsspuren in der Buchausgabe im Erdgeschoss sowie an der…
Follow by Email
RSS