Albersloh: Sängerinnen für Projektchor gesucht

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 2. Mai 2016 (zuerst 18. Mai 2009).

Der Frauenchor Albersloh bietet interessierten Sängerinnen die Möglichkeit, als Mitglied eines Projektchores  unter der Leitung von Johannes Krabbe das Kirchenoratorium „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg zu erarbeiten. Das Werk wird am Mittwoch, 30.Dezember 2009, in der Pfarrkirche St. Ludgerus zum  Abschluss der Feierlichkeiten des 40-jährigen Bestehens des Frauenchores  aufgeführt. Mit der „Geburt Christi“ wurde vom Komponisten H. von Herzogenberg ein neuer Typus des Oratoriums geschaffen: ein großes Kirchenmusikwerk, das eine Verbindung von Gottesdienst und selbstständigem Kunstwerk zu schaffen sucht. Besonders interessant ist die Kombination von Solostimmen, gemischtem Chor, Streicher, Oboe, Harmonium und  Orgel mit Gemeindegesang.

Von Herzogenberg forderte anlässlich der Uraufführung 1894 die Konzertbesucher herzlich auf, kräftig mitzusingen.

Der erste Probenabend findet am Donnerstag, 14. Mai 2009, im Café des St.-Josefs-Hauses, Albersloh, Teckelschlaut, statt. Beginn: 20:00 Uhr. Fragen beantworten gerne Lisa Wiewel (02538) 12 40 und Renate Schipper (02535) 93 12 10. „Am besten“, rät Wiewel“: Schauen Sie bei unseren Proben herein. Wir freuen uns auf Sie!“

Foto-Strecke: Frauenchor Albersloh beim Proben, Singen, Feiern (Fotos: Fotograf Andreas Hasenkamp, Sendenhorst)

{smoothgallery folder=images/stories/albersloh/frauenchor&sort=asc&timed=true}