Abfallabfuhr rund um die Ostertage 2018 in Münster

Zuletzt aktualisiert 27. März 2018 (zuerst 26. März 2018).

Münster (SMS) Rund um die Osterfeiertage 2018 verschieben sich wie in jedem Jahr die Termine für die Abfallabfuhr in Münster. Grundsätzlich gilt: In der Karwoche, also vor Ostern, werden die Termine vorgezogen. Nach Ostern werden sie nachgeholt.

Montags- und Dienstagsbezirke

Die erste Verschiebung gibt es bereits am Samstag vor der Karwoche (24. März 2018). An diesem Tag holen die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) die Abfälle aus den Montagsbezirken ab. Die Verschiebungen gelten auch für die Abfuhr der Gelben Säcke durch Remondis.

In der Karwoche geht es ab dem 26. März nach dem gleichen Grundprinzip weiter: Die Tonnen und Gelben Säcke aus den Dienstagsbezirken werden also Montag abgefahren, die Freitagsabfuhr wird auf Donnerstag vorgezogen.

In der Osterwoche finden alle Abfuhren einen Tag später statt. Die Ostermontagsabfuhr erfolgt Dienstag, 3. April, die Freitagsbezirke werden Samstag abgefahren.

Sperrgutabfuhr fällt ersatzlos aus in Wolbeck

Karfreitag und Ostermontag fällt die Sperrgutabfuhr ersatzlos aus. Die anderen Sperrguttermine verschieben sich nicht. Die Recyclinghöfe bleiben an den gesetzlichen Feiertagen geschlossen. Ostersamstag, 31. März, sind die Recyclinghöfe am Entsorgungszentrum, Zum Heidehof 80, und an der Eulerstraße 8, wie gewohnt von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet. Erfahrungsgemäß ist der Andrang an den Recyclinghöfen am Ostersamstag besonders groß. Wer größere Mengen an Abfall mit dem Anhänger transportieren muss, sollte unbedingt den Recyclinghof am Entsorgungszentrum nutzen. Nur dort gibt es ausreichend Rangierfläche.

Sämtliche Termine stehen im AWM-Entsorgungskalender 2018 und unter www.awm.muenster.de in der Rubrik „Abfuhrtermine“. Unter dieser Internetadresse kann man sich auch für den kostenfreien Erinnerungsservice der AWM anmelden und wird so automatisch per Mail oder SMS im Vorfeld der jeweiligen Abfuhr an den Termin erinnert. Bei Fragen hilft der AWM-Kundenservice unter der Rufnummer 02 51 / 60 52 53 gerne weiter.

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) nehmen im Januar und Februar bei der regulären Sperrgutabfuhr wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume mit. Das gilt allerdings nur für abgeschmückte Bäume: Kugeln, Lametta und Co müssen also unbedingt vorher entfernt werden. Die Sperrguttermine sind im Entsorgungskalender oder online unter www.awm.muenster.de in der Rubrik "Abfuhrtermine…
  • Münster (SMS) Zum 1. Januar gelten neue Bestimmungen für die Abfuhr von Grünabfällen, die sich aus den vom Rat der Stadt Münster verabschiedeten Änderungen der Abfallsatzung ergeben. "Aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen regelt die Satzung jetzt verbindlich, dass für die Abfuhr bereitgestellte Gartenabfallsäcke maximal 25 Kilogramm wiegen dürfen", nennt Manuela Feldkamp, Sprecherin…
  • Münster (SMS) Wegen des Feiertages am 26. Mai (Fronleichnam) verschiebt sich die Abfuhr von Tonnen und Gelben Säcken um einen Tag nach hinten. Der Donnerstagsbezirk wird also am Freitag, 27. Mai, abgefahren, der Freitagsbezirk am Samstag, 28.Mai. Die Sperrgutabfuhr fällt am 26. Mai ersatzlos aus. An den Folgetagen findet sie…
  • Münster.- Als Schlagzeilenlieferant hatten sie schon einiges auszuhalten, aber der spätere Job als Verpackung war auch nicht von Pappe. "Wiedersehen macht Freude", heißt es an den zehn Recyclinghöfen der Abfallwirtschaftsbetriebe nicht nur für Zeitungspapier und Pappkarton. Auch die AWM freuen sich auf die jährlich rund 500 000 Besuche der Münsteranerinnen…
  • Münster. Die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) bereiten zurzeit die Umstellung der Sperrgutabfuhr vor. Geplant ist ein Bestellsystem, wie es bereits bei der Sammlung großer Elektrogeräte erfolgreich praktiziert wird. Ab Januar können die Münsteranerinnen und Münsteraner mit einer Bestellkarte, über das Internet, per Mail oder Fax einen Termin für das Abholen des Sperrguts…