600.000 Euro für Bahnhofsumfeld in Münster

Teilen heißt kümmern!

Münster. Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek hat heute (07. Dezember 2007) in unmittelbarer Nachbarschaft zum Domplatz im Münsterschen Rathaus einen Bewilligungsbescheid über 600.000 Euro für die städtebauliche Aufwertung des Bahnhofsumfeldes an den Oberbürgermeister der Stadt Münster, Dr. Bertold Tillmann, übergeben.

Mit der Finanzierung des Projektes unterstützen das Land Nordrhein-Westfalen und die Bezirksregierung Münster die Stadt in ihrem Bemühen für das Projekt "Bahnhof Münster". Mit dem Geld soll die Ostseite des Bahnhofs mit dem Bremer Platz aufgewertet und attraktiver gemacht werden.

Die Stadt plant hier Plätze für Kurzzeitparker und will den Bereich als Taxen-, PKW- und Reisebusvorfahrt ausbauen. Mit der Bewilligung der Bezirksregierung soll neben neuen Fahrradständern auch eine Fläche entstehen, die Fußgänger zum Verweilen einladen und für Bahnreisende eine Orientierungszone sein soll.