2:2 gegen SC Gievenbeck: Kämpferischer Auftritt der Senioren des VfL Wolbeck

„1:0 für Wolbeck  zur Pause – dabei haben alle gedacht, Gievenbeck nimmt vier bis fünf Tore nach Hause“: Diese Ansicht zweier kleiner Fans von Wolbeck war wohl mehrheitsfähig.

Die Senioren des VfL überraschten mit kämpferischem Biss, setzten nach, gerade die Sturmspitzen gaben keinen Ball verloren. Am anderen Ende löste Moritz Ostrop seine Aufgaben so, dass ihm seine Verteidiger Beifall spendeten.

Die überraschende Führung nahm der VfL mit in die Pause. Die Stimmung am Spielfeld-Rand war sehr gut: „Die leben noch“, lobt eine Veteran des VfL. Am Schluss ging das an Spannungen reiche Spiel doch noch mit einem Unentschieden aus.

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/sport/vfl/2010/20100411-scg&sort=asc&timed=true}

(Visited 30 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Kinderturnen: TV Wolbeck ändert Zeiten

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*