März 2016

Startschuss für den Bürgerhaushalt 2016 für Münster

Münster. (SMS) Wie und wo können wir sparen? – Das ist die Leitfrage in Münsters viertem Bürgerhaushalt. Zum Start am 4. April rufen Oberbürgermeister Markus Lewe und Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier alle Menschen in Münster auf, bis zum 16. Mai Vorschläge zum städtischen Haushalt einzureichen. Sie können auf unterschiedlichen Wegen abgegeben werden: in den Bürgerbüros der Stadtbezirke und in der Münster-Information im Stadthaus 1 (dort gibt es Vorschlagsvordrucke), telefonisch beim städtischen Redaktionsteam (Tel. 4 92-70 90) und im Internetportal der Stadt unter www.buergerhaushalt.stadt-muenster.de.

Weiterlesen »Startschuss für den Bürgerhaushalt 2016 für Münster

Line Dance: ZWAR-Gruppe genießt ungewöhnliche Tanzform 2

Line Dance: ZWAR-Gruppe genießt ungewöhnliche Tanzform

Zuletzt aktualisiert 5. April 2016.

Münster-Hiltrup. „Vor und Rück und Side und Step … “ Am Donnerstag ist Line Dance-Zeit im Hiltruper Museum, eine von vielen Zwar-Gruppen in Hiltrup trifft sich dort zum Üben. „Line dance ist eine Tanzform, bei der einzelne Tänzer unabhängig von der Geschlechtszugehörigkeit in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen. Die Tänze sind passend zur Musik choreografiert, die meist aus den Kategorien Country und Pop stammt.“ so erklärt es die Website des TUS Hiltrup – zu ihm gehört die Trainerin, Julia Hundt.Weiterlesen »Line Dance: ZWAR-Gruppe genießt ungewöhnliche Tanzform

Bitte um Bücher-Spenden

Münster-Wolbeck. In den Heimen des Calvary Chapel Trust in Bangalore und Südindien leben mittlerweile über 400 HIV-infizierte und aidskranke Waisen und Halbwaisen mit gesunden Kindern zusammen. Sie wissen alle um ihre spezielle Situation und haben gelernt, damit umzugehen. Probleme gibt es z.B. beim Schulbesuch, da die Berührungsängste vor allem bei den Eltern der Mitschüler immer noch groß sind. Deshalb sind manchmal die Schulwege weit, um die Kinder zu einer Schule zu bringen, die sie akzeptiert.Weiterlesen »Bitte um Bücher-Spenden

Einzelhandel: Stadt Münster schreibt Konzept fort

Zuletzt aktualisiert 15. April 2016.

Münster (SMS) Zahlreiche Einzelhandelsprojekte in Münsters Innenstadt und in den Stadtteilzentren sind auf der Grundlage des bestehenden Einzelhandelskonzepts von 2009 realisiert oder auf den Weg gebracht worden. Die Großprojekte Stubengasse und Alter Fischmarkt, die Erweiterung des Stadtteilzentrums in Kinderhaus oder auch die bevorstehende Realisierung des Einzelhandelsprojekts am Bahnhof in Hiltrup sowie das Hafencenter gehören dazu. Diese Projekte sind Ergebnis einer an den Versorgungsbedürfnissen ausgerichteten Steuerung des Einzelhandels in zentralen Lagen.Weiterlesen »Einzelhandel: Stadt Münster schreibt Konzept fort

Austausch und Qualifizierung für Ehrenamtliche in Flüchtlingsarbeit

Münster (SMS) In der Reihe „Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit“ starten nach Ostern weitere Workshops und Vorträge. Sie geben ehrenamtlich Engagierten die Chance, sich im Austausch mit anderen für ihre Tätigkeit zu qualifizieren. Auftakt ist am Montag, 11. April, 17-20 Uhr, mit dem Workshop „Übersetzer/-innen und Sprachmittler/-innen“. Die Veranstaltungen im Gesundheitshaus an der Gasselstiege sind kostenlos; Anmeldung erbeten bei der Freiwilligenagentur (www.freiwilligenagentur-muenster.de, Tel. 02 51/4 92-59 70).Weiterlesen »Austausch und Qualifizierung für Ehrenamtliche in Flüchtlingsarbeit

Ideen für Münsters Umwelt gefragt

Ideen für Münsters Umwelt gefragt

Münster (SMS) Anke Feige (l.) und Helga Hendricks vom Umweltforum freuen sich über die bereits eingegangenen Bewerbungen für den Umweltpreis der Stadt Münster. „Unser Anliegen ist es, mit dem Umweltpreis möglichst viele Akteure in Münster anzusprechen, die sich für Umwelt und Nachhaltigkeit engagieren und Ideen entwickelt bzw. Maßnahmen umgesetzt haben, um Umwelt und Klima zu schützen.Weiterlesen »Ideen für Münsters Umwelt gefragt