2007: EU legt Europäischen Globalisierungsfonds auf

Voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2007 wird die EU ein neues Finanzinstrument mit dem Namen „Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung“ (EGF) in Kraft setzen. Der EGF soll mit bis zu 500 Millionen Euro jährlich die Wiedereingliederung von Arbeitskräften in den Arbeitsmarkt unterstützen, die auf Grund von Veränderungen im Welthandelsgefüge arbeitslos geworden sind. Das geht aus dem monatlichen Informationsdienst der Wirtschaftsförderung Münster GmbH vom 31.03.2006 hervor. 
Werden in einem Unternehmen oder einem Sektor mindestens 1.000 Arbeitskräfte freigesetzt, können mit Hilfe dieser Finanzmittel Reintegrationsmaßnahmen von bis zu 18 Monaten Dauer gefördert werden. Dazu gehören zum Beispiel die Unterstützung bei der Arbeitssuche, personalisierte Umschulungsmaßnahmen, die Förderung des Unternehmertums und Beihilfen zur Unternehmensgründung. Im Laufe des Jahres sollen weitere Konkretisierungen erfolgen, so dass Anfang 2007 die Umsetzungsphase starten kann. Weitere Informationen: Günter Klemm, Tel. 0251 68642-90, mailto:klemm@wfm-muenster.de

(Visited 33 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Bundesverband der Wirtschaftsförderer bestätigt Vorsitzenden
Über Andreas Hasenkamp 6511 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*