20 Schulen aus Münster auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Münster.- Wer mit anderen Partnern kooperiert, lernt gleich zweifach – nämlich miteinander und voneinander. Ganz nach diesem Motto verfährt die regionale Steuergruppe  im Modellprojekt "Selbstständige Schule". Zwölf Schulen aus Münster erproben in diesem landesweiten Modellvorhaben eine größere Eigenverantwortung. Bereits vor Ablauf des Projektes im Jahr 2008 sollen auch weitere Schulen Münsters von den Erfahrungen profitieren.  Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 01.06.2006 mit.

Zu diesem Zweck gehen so genannte "Korrespondenzschulen" eine Kooperation mit den selbstständigen Schulen ein. Acht dieser Schulen aus Münster hat die regionale Steuergruppe dafür gewinnen können: Bodelschwinghschule und Martin-Luther-Schule (Grundschulen), Johannesschule Hiltrup und Uppenbergschule (Förderschulen) und die Hauptschulen Fürstenbergschule, Geistschule, Hauptschule Coerde und Hauptschule Wolbeck.

"Korrespondenzschulen"  kooperieren mit "selbständigen Schulen"

In einer kleinen Feierstunde am Donnerstag (1. Juni) unterzeichneten die Korrespondenzschulen die entsprechende Vereinbarung. Gute Wünsche für den künftigen spannenden Austausch mit den Partnerschulen übermittelten Schulrätin Monika Schlattmann, Vorsitzende der Regionalen Steuergruppe,  Schuldezernentin Dr. Andrea Hanke und Reinhard Aldejohann, Leiter  der Schulabteilung der Bezirksregierung. Insgesamt sind mit dem "Zuwachs" jetzt 20 Schulen am Modellprojekt Selbstständige Schule in Münster beteiligt.

Vorteile der Kooperation für Schulen

Die Vorteile dieser Kooperation liegen auf der Hand: Die selbstständigen Schulen teilen ihr  Wissen und ihre Erfahrungen aus dem Modellprojekt mit anderen Schulen in Münster.. Die acht Korrespondenzschulen wiederum werden mit dem nötigen Rüstzeug  für ihren Weg in die Eigenverantwortlichkeit ausgestattet. Dazu gehören Fortbildungen für ein effektives Schulmanagement oder  Trainings zur Unterrichtsentwicklung.

Selbstständigkeit der NRW-Modellschulen

Zum Schuljahr 2006/2007, so sieht es der Gesetzgeber vor, soll die erprobte Selbstständigkeit der NRW-Modellschulen auf das ganze Bundesland übertragen werden. 20 Schulen aus der regionalen Bildungslandschaft  Münsters sind darauf besonders gut  vorbereitet…

(Visited 30 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Projekte zwischen Grundschulen und Betrieben zur Nachahmung empfohlen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*