16. Oktoberfest der Bürgerschützen Hiltrup mit Bayrischem Dreikampf

Zwölf Mannschaften wetteiferten beim Bayrischen Dreikampf,‭ ‬Reinhard und Claudia Mangels halfen,‭ ‬die umfangreiche Tabelle zu füllen.‭ ‬Fotograf:‭ Andreas Hasenkamp, Münster.

Münster-Hiltrup.‭ ‬Lichter funkeln,‭ ‬Rhythmen dröhnen,‭ ‬Bayrisches schmiegt sich an Rheinisches:‭ “‬Lebt denn der alte Holzmichel noch‭” ‬schallt es,‭ ‬gleich darauf wird‭ “‬Viva Colonia‭” ‬mitgesungen in der Reithalle des Hofes Hackenesch.‭

Volle Tanzfläche beim Oktoberfest

Es ist hübsch eng beim Oktoberfest‭ ‬2015‭ ‬des Bürgerschützenvereins von‭ ‬1851‭ ‬Hiltrup,‭ ‬aber manches Paar kann sich auf der Tanzfläche vor der Bühne des DJs drehen.
Da steht auch die Stellwand mit der großen Tabelle,‭ ‬Präsident Reinhard Mangels und Königin Claudia Mangels helfen beim Wiegen von Holzstücken und tragen Werte ein.‭ ‬Wer gewinnt den Hauptpreis des‭ “‬Bayrischen Dreikampfs‭”?
“Wir hätten auch mehr als zwölf Mannschaften bilden können,‭ ‬aber das bekommen wir zeitlich nicht hintereinander‭”‬,‭ ‬erklärt Christian Kloster,‭ ‬Chronist der Bürgerschützen.

Fotos vom Oktoberfest 2015 der KG ZiBoMo

Vorverkauf für das Oktoberfest in Hiltrup lief gut

Schon der Vorverkauf sei gut gelaufen.‭ ‬Als die Bürgerschützen vor‭ ‬16‭ ‬Jahren ihr Oktoberfest ins Leben riefen,‭ ‬erinnert er sich,‭ ‬da seien die wenigen mit Lederhosen belächelt worden,‭ ‬und heute werden die wenigen in Jeans belächelt.‭ ‬Im Saal muss man suchen,‭ ‬um Menschen ohne Dirndl oder Lederhosen zu finden.‭ ‬Nicht nur,‭ ‬aber vor allem junge Leute sind gekommen.‭ ‬Im Sinn hatten die Bürgerschützen damals wie heute,‭ ‬Nachwuchs für den Verein zu gewinnen.‭ ‬Und Kloster zufolge steht man heute beim Vogelschießen für den Jungschützenkönig Schlange.‭ “‬Das tut dem Verein richtig gut.‭“

Westfälische Sieger im Bayrischen Dreikampf‭ – ‬so jubeln sie beim Oktoberfest der Hiltruper Bürgerschützen.‭ ‭ ‬Fotograf:‭ Andreas Hasenkamp, Münster.

Bayrischer Dreikampf in Hiltrup stark gefragt

Fässer um die Wette rollen war die erste Disziplin des Dreikampfs,‭ ‬dann galt es,‭ ‬zu dritt mit Strohhalmen eine Maß zu leeren,‭ ‬schließlich,‭ ‬aus einem Pfahl ein Stück von möglichst genau‭ ‬1851‭ ‬Gramm Gewicht zu sägen.‭ ‬Ein Muster gesägt hatten der Stadtschützenkönig,‭ ‬Ralf Schockmann von den‭ „‬Emmerbach-Schützen von‭ ‬1971‭ ‬e.V.,‭  ‬und die Bürgerschützen-Königin Claudia Mangels.
Beim Gewicht am treffsichersten waren die Säger der KGH mit‭ ‬1958‭ ‬Gramm.‭ ‬Aber den Gesamtsieg errangen die Sportlichen der Strohhut-Bande,‭ ‬punktgleich gefolgt von Manys Zeugen und Hüttenzauber.

Auch ein Amelsbürener-Trio ist dabei und glücklich:‭ “‬Musik,‭ ‬Frauen,‭ ‬Bier‭ ‬-‭ ‬was will‭  ‬man mehr‭!”

(Visited 283 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*