16-Jährige am Corona-Virus gestorben

Jugendliche starb im Krankenhaus in Frankreich

Ein 16-jähriges Mädchen ist in Frankreich am Corona-Virus gestorben. Sie wurde am Montag in das Krankenhaus von Longjumeau eingeliefert und starb am nächsten Tag im Kinderkrankenhaus Necker.

Es handele sich um eine besonders aggressive, seltene Form des Virus, berichtet die Zeitung Le Parisien am Freitag.

Die 16-jährige hatte keine Vorerkrankungen, heißt es. Der Fall wirft ein Licht auf die Unzuverlässigkeit bisheriger Tests. Das Mädchen war zweimal negativ getestet worden. Der dritte Test im Krankenhaus von  Longjumeau im Departement Essonne war dann positiv.

Laut einer Meldung des ZDF starb am Dienstag eine 21-Jährige in Großbritannien an der Krankheit.

Quellen:

http://www.leparisien.fr/societe/coronavirus-comment-julie-16-ans-et-decedee-du-covid-19-a-pu-etre-diagnostiquee-negative-deux-fois-27-03-2020-8289321.php

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-frankreich-16-jaehrige-tot-100.html

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/coronavirus-in-frankreich-16-jaehrige-stirbt-nach-infektion-16699296.html

 

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*