100 Kubikmeter Kompost ausgegeben

Münster (SMS) Die Resonanz war enorm: Für die "Grünen Wochen" öffneten die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) an den Aktionstagen im Mai ihre Recyclinghöfe, um beste Komposterde kostenlos abzugeben und Münsters Hobbygärtner ließen sich nicht lumpen. Ausgestattet mit Säcken, Eimern und Schubkarren transportierten sie insgesamt 100 Kubikmeter Kompost in die heimischen Gärten. Das entspricht fast 1300 voll beladenen Schubkarren. Über 400 Bürgerinnen und Bürger holten nicht nur den Gratis-Kompost ab, sondern nahmen auch die Gelegenheit wahr, sich umfassend über die richtige Anwendung zu informieren.

Aktionstage auf den Recyclinghöfen der AWM Münster voller Erfolg

16 000 Tonnen Kompost produzierte die Kompostierungsanlage im Entsorgungszentrum in Coerde im Jahr 2012. Der erstklassige Dünger darf sich mit dem "RAL Gütezeichen" schmücken, das eine gleichmäßig hohe Qualität und regelmäßige Kontrollen garantiert.  Münsters Kompost wird in der Landwirtschaft, im Garten- und Landschaftsbau und in Haus- und Kleingärten eingesetzt. Hobbygärtner bekommen ihn an allen Recyclinghöfen und am Entsorgungszentrum.Die AWM verarbeiten die Grünabfälle aus dem Garten schon seit 1989 in ihrer Kompostierungsanlage. Gleich bei der Anlieferung in Coerde zerkleinert ein mobiler Schredder das Material. Mit dem Radlader werden die Grünabfälle dann zu etwa zwei Meter hohen Tafelmieten aufgesetzt. Dort rotten sie für etwa drei bis vier Wochen und büßen dabei gut ein Viertel ihres Volumens ein. Wöchentlich müssen sie umgesetzt und zum Teil auch bewässert werden. 25 Belüftungsrinnen sorgen für die nötige Sauerstoffzufuhr. In den folgenden zehn Wochen rottet der Frischkompost nach. Die Mieten werden jetzt nur noch alle zwei Wochen umgesetzt. Ist der Rotteprozess abgeschlossen, wird der Kompost abgesiebt und dann zwischengelagert.

Informationen rund um die Kompostierungsanlage und Münsters Kompost bieten die Internetseiten der AWM unter www.awm.stadt-muenster.de. Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWM am Abfalltelefon unter 60 52 53.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*