10. Preisträgerkonzert in Haus Siekmann: Kira Kohlmann und Pianist Andrej Jussow

Sendenhorst. „Ich bin schon ein wenig stolz, dass wir es in den letzten 10 Jahren geschafft haben, immer wieder junge hervorragende Musikerinnen und Musiker im Rahmen unserer Preisträgerkonzerte nach Sendenhorst zu holen“, kündigt Jürgen Krass, Vorsitzender des Fördervereins Haus Siekmann, das nunmehr 10. Preisträgerkonzert an, das traditionell  am zweiten Adventsonntag in Sendenhorst stattfindet.

10. Preisträgerkonzert inHaus Siekmann

Mit Kira Kohlmann, Violine, und Andrej Jussow, Klavier, spielen wie in den vergangenen Jahren zwei mehrfach ausgezeichnete Künstler Mozarts Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV 378 und van Beethovens Sonate für Klavier und Violine D-Dur op. 12, Nr. 1. Dazu kommen weitere Stücke von Paganini (Hexentanz), Brahms und de Sarasate.

Kira Kohlmann, geboren 1983 in Gummersbach, konzertiert seit 1996 als Solistin regelmäßig u. a. mit den Kammerorchestern Wipperfürth und Volmetal e.V., der Sinfonietta Südwest sowie dem Mihail Jora State Orchestra im In- und Ausland. Sie ist Gründungsmitglied des Wolf-Ferrari-Ensembles unter der Leitung von Prof. Jörg-Wolfgang Jahn, mit dem sie seit 2002 zahlreiche Konzerte in Deutschland gibt und im Rahmen einer Tournee in China spielte. Kira Kohlmann nahm zwischen 2004 und 2006 an internationalen Meisterkursen bei Prof. Albrecht Breuninger teil. Seit 2005 spielt Kira Kohlmann eine Violine von J. B. Vuillaume der Sinfonima-Stiftung Mannheim. Sie gewann u. a. 2006 den GWK Förderpreis Musik und 2004 den Nachwuchswettbewerb der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Der in Kiew geborene Pianist Andrej Jussow ist erster Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe wie dem ‚Steinway-Wettbewerb‘ (Hamburg, 1995), ‚Forum International de Musique‘ (Paris, 1997), ‚Con-cours de Piano‘ (Andorra, 1997), ‚Josef-Dichler-Wettbewerb‘ (Wien, 1998), Bundeswettbewerb ‚Jugend musiziert‘ (Köln, 1999), ‚Kulturfonds Baden 2004‘ und dem ‚Heinrich-Vetter-Preis 2006‘. Weitere Aus-zeichnungen erhielt er beim ‚Robert-Schumann-Wettbewerb für junge Pianisten‘ in Zwickau (1998) sowie beim 9. ‚Concorso pianistico internationale per giovani pianisti‘ in Rom (1998). Derzeit studiert Andrej Jussow Klavier und Kammermusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe.

Beginn der Veranstaltung ist um 17.00 Uhr. Karten zum Preis von 12,- Euro (ermäßigt 10,- Euro) sind im Vorverkauf erhältlich (Buchhandlung Ebbeke, Sendenhorst und Hesselmann, Albersloh sowie beim Förderverein Haus Siekmann, Tel. 02526 / 950 564).

Programm
W.A.Mozart :Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV 378
-Allegro moderato
-Andantino sostenuto e cantabile
-Rondeau Allegro

L.van Beethoven :Sonate für Klavier und Violine D-Dur op.12,Nr.1
-Allegro con brio
-Tema con Variationi Andante con moto
-Rondo Allegro

N.Paganini : Der Hexentanz  op.8 (in der Bearbeitung von Fritz Kreisler)

PAUSE

J.Brahms :Sonate für Violine und Klavier d-Moll op.108
-Allegro
-Adagio
-Un poco presto e con sentimento
-Presto agitato

P.de Sarasate :Carmenfantasie op.25

Kira Kohlmann,Violine
Andrej Jussow, Klavier