ZiBoMo

Eines der wichtigsten Ereignisse im Wolbecker Jahresablauf ist eine spezielle Variante des Karnevals: Der "Ziegenbocksmontag", sprich "Zibomo", eine Woche vor Rosenmontag. Der Zibomo erinnert an die alten Zeiten, als Ziegen in Wolbeck als Nutztiere eine besondere Stellung hatten. Sie waren die "Kuh des kleinen Mannes".

Zu Ehren des Ziegenbocks gab es am Montag nach Weiberfastnacht im Gasthof Thier eine Feier. Diese Tradition wurde in den 1950er Jahren wiederbelebt und seit 1958 rollt in jedem Jahr der Karnevalssumzug mit dem Ziegenbock als Maskottchen durch die Wolbecker Straßen. Das lockt Scharen von Münsteranern an.

Inzwischen hat der Verein ein ZiBoMo-Museum – Führungen sind möglich.

(Visited 56 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Hippenmajor Frank I. Krause eingekleidet - Elli I. scheidet mit Tränen und Freude
Über Andreas Hasenkamp 6469 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*