Vortragsreihe im Stadtmuseum Münster im Rahmenprogramm zur Liudger-Ausstellung

Im Rahmen der begleitenden Vortragsreihe zur Ausstellung "805: Liudger wird Bischof – Spuren eines Heiligen zwischen York, Rom und Münster" im Stadtmuseum Münster berichtet Dr. Otfried Ellger am Dienstag, 23. August, um 20 Uhr über "Zeichen einer neuen Zeit – Kirche und Christentum in archäologischen Funden und Befunden". Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster mit.

Der wissenschaftliche Referent beim Amt für Bodendenkmalpflege des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe und Experte für Bauforschung sowie Funktion und Bedeutung von Sakralarchitektur stellt in seinem Vortrag unterschiedliche Formen früher Kirchen vor, die durch archäologische Ausgrabungen in Westfalen nachgewiesen wurden.

Dr. Otfried Ellger erläutert auch, wie der christliche Glaube die herkömmliche Lebensweise der Bevölkerung in Westfalen verändert hat. Die Kirchen entwickelten sich nicht nur zum geistlichen, sondern auch zum sozialen Mittelpunkt der Menschen im Frühmittelalter.
{mospagebreak title=Details zur Vortragsreihe}

Details

Der Eintritt zur Vortragsveranstaltung ist frei. Weitere Vorträge finden bis zum 6. September jeweils dienstags um 20 Uhr im Stadtmuseum statt. Die einzelnen Termine finden sich im Faltblatt zur Ausstellung "805: Liudger wird Bischof", im Halbjahresprogramm des Stadtmuseums und im Internet unter www.liudger-wird-bischof.de. Weitere Informationen unter Tel. 4 92-45 03 bei der Stadt Münster.

(Visited 15 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen