Virtuelle Pinnwand für Gründerinnen

Münster. Eine Hebammenpraxis sucht Geschäftspartnerinnen, eine Finanzfachfrau bietet ihre Leistungen an und eine Sprech- und Stimmlehrerin sucht geeignete Räumlichkeiten. Junge Unternehmerinnen und potentielle Gründerinnen haben auf der Go Up-Gründerinnen-Messe ein vom städtischen Frauenbüro betreutes schwarzes Brett intensiv als Kontaktbörse genutzt.

Forum für Existenzgründerinnen

Dieses Forum soll weiterhin von Nutzen sein. Als virtuelles schwarzes Brett ist es ab sofort unter www.muenster.de/frauenbuero im Stadtnetz zu finden.

In der Rubrik "aktuelles" treffen Interessentinnen aufeinander. "Gerade für 'junge' Unternehmerinnen und solche, die eine Geschäftsidee, aber keine Partnerin haben, ist diese unbürokratische und direkte Kontaktaufnahme an unserer virtuellen Pinnwand vielleicht ein entscheidender Schritt in die berufliche Zukunft", wirbt Martina Arndts-Haupt, Leiterin des städtischen Frauenbüros, für die intensive Nutzung der Homepage.

(Visited 6 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen