Sport und Gesundheit

Tausende von Marathon-Läufern auf Münsters Straßen

7 Sep , 2005  

Wenn am Sonntag, 11. September, um 9 Uhr der Startschuss für den 4. Volksbank-Münster-Marathon fällt, dann machen sich am Hindenburgplatz bis zu 4000 Läuferinnen und Läufer auf, um die 42,195 Kilometer lange Strecke durch Münsters Innenstadt, Gievenbeck und Roxel zu bewältigen. Besonders Autofahrerinnen und Autofahrer sollten sich darauf einstellen, dass sämtliche Straßen entlang der Laufstrecke zeitweise gesperrt werden müssen.

An einigen Stellen werden Umleitungen ausgeschildert. Zielschluss des Laufes ist um 15 Uhr am Prinzipalmarkt.

Am Sonntag, 11. September, umfangreiche Straßensperrungen in der Innenstadt, in Gievenbeck und Roxel

Vom Hindenburgplatz werden die Läuferinnen und Läufer in Universitätsstraße / Krummer Timpen geführt und von dort zur Frauenstraße und Neubrückenstraße. Über Promenade und Kreuztor schließt sich eine Schleife durch das Kreuzviertel an. Dann geht es über Kanalstraße und Promenade zurück in die Innenstadt, bevor das Läuferfeld über Aegidiistraße / Bismarckallee und Scharnhorststraße die City verlässt.

Nach einem Schlenker um Aasee und Zentralfriedhof führt die Strecke über den Rishon-Le-Zion-Ring und den Gievenbecker Weg nach Gievenbeck. Von Gievenbeck aus laufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Dieckmannstraße und die Roxeler Straße nach Roxel. An den Unikliniken vorbei geht es wieder zurück in die Innenstadt bis zum Prinzipalmarkt.

Der Prinzipalmarkt bleibt am Sonntag von 4 bis 20 Uhr gesperrt, der Bereich Hindenburgplatz / Neutor von 4 bis etwa 11..30 Uhr. Die Aegidiistraße ist zwischen 7 und 15 Uhr nicht befahrbar. Dies gilt auch für Adenauerallee, Himmelreichallee und Hüfferstraße. Alle Verkehrsteilnehmer sollten daran denken, dass natürlich auch die übrigen Straßen an der Strecke vorübergehend gesperrt werden müssen, so dass unter Umständen längere Wartezeiten entstehen können. Autofahrer sollten den Marathon möglichst umfahren. Für Fußgänger werden in der Innenstadt Querungsstellen eingerichtet, außerhalb des Altstadtringes können sie die Strecke queren, wenn sich Lücken im Läuferfeld ergeben.

Weitere Infos gibt es bei der Hotline 0 18 05 – 92 92 92, die am 9. und 10. September jeweils von 8 bis 20 Uhr und am 11. September von 6 und bis 18 Uhr erreichbar ist.

(Visited 23 times, 1 visits today)

, , ,


Kommentar verfassen

banner